Hintergrundinformationen public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
Radio FRO begleitet das Ars Electronica Festival, das jährlich Anfang September stattfindet, mit fundierten Radiobeiträgen. Im Festivalzeitraum hört ihr Hintergrundinformationen und persönliche Statements von KünstlerInnen und Vortragenden der Konferenzen, Interviews, Programmtipps und vieles mehr.
 
Loading …
show series
 
„European Digital Art and Science Network“ is the title of launched initiative by Ars Electronica, which aims to combine scientific topics with creative and innovative approaches to digital art. Art&Science project enables to the artists to get engaged in the scientific work at ESA, ESO or CERN, which are scientific mentoring institutions, and are …
 
On Sunday 8th September, the Big Concert Night took place in Lentos Kunstmuseum and Brucknerhaus. In today’s show you can hear clips from: the Prix ARS Electronica Collide@CERN 2013 award winner Bill Fontana’s audio art installation „Acoustic Time Travel“, which was recorded in CERN and the Large Hadron Collider. music from the Donaulände which acc…
 
Im Rahmen der diesjährigen Campus-Ausstellung steht erstmals nicht nur eine Kunstuniversität im Rampenlicht, sondern das universitäre Netzwerk eines ganzen Landes. Unter dem Titel IL(L) Machine – Ars Campus Israel werden Arbeiten von 67 Studierenden der zehn führenden akademischen Einrichtungen Israels präsentiert. Aus Jerusalem, Tel Aviv, Haifa un…
 
Die Ausstellung Cyber Arts 2013 zeigt Arbeiten, die beim Prix Ars Electronica 2013 prämiert wurden. In der folgenden Sendung spricht Kuratorin Christine Schöpf über ihre Arbeit und das Cosmopolitan Chicken Project. Desweiteren sprechen einige der KünstlerInnen deren ausgestellte Arbeiten mit dem Prix Ars Electrinca ausgezeichnet wurden über Intenti…
 
In dieser Sendung hört ihr eine kleine Programmvorschau auf’s Ars Electronica Festival 2013. Am 27. August fand im Sky Loft des AEC eine Pressekonferenz statt, in der uns ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns beim Ars Electronca Festival erwartet, gegeben wurde. Sarah Praschak war vor Ort und hat aus einigen Passagen des Mitschnitts eine Sendun…
 
Akustische Lebensräume – sonische Lebenswelt Der junge Masterstudiengang „Soundstudies“ der UdK steht dieses Jahr im Zentrum der alljährlichen Campus Präsentation im Rahmen des ARS Festivals. Michael Schweiger hat dazu mit Sam Auinger, Peter Cusak, Georg Spehr, Johannes Steininger und anderen Gespräche geführt. Von diesen Interviews und Gesprächen …
 
Interview mit Carlonine Siegers – ARS Eelcetronica 2012 – Kepler Salon „Sonntagsmatinee“ Caronline Siegers ist Tonmeisterin und Violonistin – arbeitete als saelbstständige Tonmeisterin, leitet technische Hörerziehung im Studiengang Tonmeister der UdK ud Kompetenz des Hörens im Rahmen des Studiengangs „Soundstudies“ ebenfalls an der UdK. Weiters ist…
 
Die Chancen, die das Internet mit sich bringt, prägen inzwischen längst auch die Lebensbereiche von Wissenschaft und Bildung. Es gibt Online-Bibliotheken – und Enzyklopädien, Foren für bestimmte Ausbildungsgruppen oder Forschungsfragen und die Möglichkeit, Unterrichtsmaterialien im Internet zu suchen und zusammenzustellen. Doch in welchem Ausmaß is…
 
The University of Tsukuba from Japan, was one of the guest at the Ars Electronica Festivals this year. As part of the Campus Exhibition it featured not only current students work but also 26 exemplary works that illustrate 30 years of innovative design fusing Art and engineering technologies since it was created in 1975. With a number of demonstrat…
 
Broadcast of the Panel 1 „Challenges of European Media Policy in the Fields of Migration and Diversity“ in the framework of the ARS Electronica Festival 2010 „Repair – Sind wir noch zu retten“ at the Tabakwerke Linz. Introduction: Alexander Vojvoda (Radio FRO 105.0 MHz) Participants: Reynald Blion (Council of Europe) Rui Monteiro (CMFE) Tom Moring …
 
Über Pappedesign sprechen und ersteigern Den FestivalbesucherInnen sind die Pappekonstruktionen längst bekannt. Und Gerfried Stocker demonstrierte eindrucksvoll den Vorteil von Pappemöbel bei der Eröffnung: man kann ein solches Möbel mit einem Handgriff heben! Dieses Ausstellungskonzept wurde vom Kollektiv Papplab zum Festivalthema Repair entworfen…
 
Akustischer Rundgang durch das Ars Electronica Festival 2010 Während meines Rundgangs durch Bau 1 der Tabakwerke zog es mich akustisch in den untersten Teil des Gebäudes dort begegnete ich dem 8 jährige Julian Schmiederer vom Pixelecenter. Er war schnell bereit sein Projekt „Pixelguitars – Song for Earth“ vorzustellen. Beitrag: Simone Boria…
 
Hiroshi Ishiguro hat ein Ebenbild seiner selbst erschaffen: einen Roboterandroid, der mit Menschen kommuniziert. Auch wenn der Android technisch extrem highend ist, bleibt er subtil etwas unheimlich; etwas ist anders an ihm, auch wenn er freundlich ist und unsere Sprache spricht. Jedenfalls funktioniert der Android über Teleoperation; auch wenn sei…
 
Die industrielle Revolution, der Kapitalismus und das Aufkommen des Unternehmens als primärer Träger von Innovation und Entwicklung hat den Fokus auf den Begriff des Eigentums als wesentlichen Faktor der Wertschöpfung verschoben. Internet und IKT haben die Kosten für Wertschöpfung und -verteilung dramatisch gesenkt und einen neuen Produktionsmodus …
 
*** Campus | Tokio – Hybrid Ego. Zusammen mit der Universität Tokio führt die diesjährige Ars Electronica vor Augen, wie die oft zitierte „Kreativwirtschaft“ in Japan funktioniert. Wir stellen die Arbeit „Kataro“ vor, es gaht dabei um die nächste Generation humanoider Roboter. EIn Interview mit einem der Studenten des Kataro Projektes an der Univer…
 
*** Der Gedankenprojektor. Diese sophisticated Arbeit beruht auf Utopien, die bereits im frühen 19. Jahrhunderts angedacht wurden. Können Gedanken als Bilder projeziert werden? Ein Künstlerkollektiv aus Graz hat dies mit modernsten Projektoren und Kameras versucht. Im Zeitalter der Überwachung bietet dieser Ansatz die Möglichkeit des kritischen Hin…
 
Joichi Ito war der Kurator des heurigen Ars Electronica Festivals 08, das mit dem Thema „A New Cultural Economy“ die Implikationen der File Sharing Kultur beleuchtete. Am Sonntag hatte Radio FRO die Gelegenheit Mr. Ito vor das Mikrofon zu bitten. Wir sprachen über das „neue“ Thema, über den Gap zw. Linux vs. Windows, und wie die Sache mit Creative …
 
Der Begriff der ‚Interaktivität‘ erfreut sich als geradezu paradigmatischer Schlüsselbegriff der Informationsgesellschaft im Allgemeinen wie der Medienkunst im Besonderen einer großen Popularität. Der Begriff bezeichnet nicht nur eine bestimmte Technologie, die – auch – der Produktion von Kunstwerken dient, sondern steht für gesellschaftliche Konze…
 
Im Zuge der Ars Electronica 08 wurde im Lentos die Bandbreite verschiedener Kunstansätze dir mit Technologien (Telekommunikation) verbunden vorgestellt. Die Ausstellung ist auch im Oktober 08 noch im Lentos Kunstmuseum in Linz zu sehen. Im Beitrag hört ihr Gerfried Stocker vom AEC, der die Künstler vorstellt. Weiter Informationen gibt es auf der We…
 
Ars Radio über die Eröffnung des net.culture.space im Museumsquartier in Wien. Anfang Juli 2007 wurde in Wien ein neuer Ausstellungsraum eröffnet, der net.culture.space, der aus einer Zusammenarbeit des Ars Electronica Centers und der Telekom Austria im Wiener Museumsquartier entstanden ist. Ein Raum, für künstlerische, visionäre und sinnliche Ause…
 
Pieter de Wit studied Mass communication at the University Nijmegen, Netherlands. He has been employed by OLON since 1982 and is its executive director since 1984. The Olon is the „Organisatie van Lokale Omroepen in Nederland“ or „Dutch Federation of Local Public Broadcasters (radio, television as well as teletext providers)“. Its aim is the promot…
 
Christoph Lindenmaier has been a Community Radio activist since the late 70´s. From 1982 Lindenmaier was a developer of scientific and media-oriented apparatus (lab equipment, broadcast transmitters …) and free-lance consultant; consultant for technical, juridical, organizational and human-rights oriented aspects of non-commercial broadcasting. Fro…
 
Peter Reindl is head of the department Frequency Management for Broadcasting of the RTR, the Regulatory Authority for Broadcasting and Telecommunications in Austria. Simone Boria talked to him after the Radio FRO Conference „DIY Databasing“ at the AEC to hear his views on the new developments in broadcasting. He also comments on how these new devel…
 
Im Rahmen der Radio FRo Konferenz DIY DATABASING war Simone Boria mit Leo Saftic einer der Teilnehmer auf Panel A, der sich mit den technischen Voraussetzungen der Digitalisierung im TV Bereich beschäftigt,im gespräch. On the day of the DIY DATABASING confrence at the AEC Simone Boria spoke to Leo Saftic about his concerns towards the developments …
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2021 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login