Deutschlandfunk Kultur public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
Das Kulturmagazin liefert einen aktuellen Überblick über Kulturereignisse des Tages. Es bietet eine schnelle und direkte Reaktion auf Theater- und Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen, Diskussionsforen und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland. Darüber hinaus greift die Sendung auch kulturpolitische Probleme, Tendenzen und Phänomene in Form von Hintergrundberichten, Kommentaren und Glossen auf.
 
Eine ganze Stunde widmen wir einer Person. Es geht um Beruf wie Berufung, bemerkenswerte Lebensgeschichten und große Leidenschaften. Unsere Gäste kommen aus Kultur und Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, sind prominent oder weniger bekannt, aber stets Persönlichkeiten, die etwas zu erzählen haben. Sie gewähren uns Einblicke in ihr Leben - was sie bewegt, was sie antreibt, wofür sie sich engagieren.
 
Korrespondenten weltweit im Selbstversuch: Wir befragen unsere Reporterinnen und Reporter einmal nicht nach den wichtigen Geschichten in ihrem Berichtsgebiet, sondern nach den kleinen Dingen des Alltags. Hören Sie im Folgenden, wie anders das Leben in Peking, Mexiko City, Nairobi, Moskau, Los Angeles, Rabat, Tel Aviv oder Tokio verläuft.
 
Überirdisch und überaus irdisch – Glaube prägt ganze Gesellschaften. In "Religionen" erfahren Sie Hintergründiges aus verschiedensten Glaubensgebäuden. Verantwortung und Mitmenschlichkeit oder Machtanspruch und Krieg: jeden Sonntag beschäftigt sich Deutschlandfunk Kultur damit, was Religionen mit Menschen und was Menschen mit Religionen machen.
 
Die Sendung bietet einen Blick hinter die Kulissen des Sports und seiner Protagonisten. Was Fernseh-Kameras nicht einfangen, wird im "Nachspiel" thematisch breit gefächert und akustisch anspruchsvoll aufbereitet. Randsportarten, das Vereinsleben, die Sportpolitik im In- wie im Ausland stehen gleichberechtigt neben Olympia, Fußballweltmeisterschaft oder Formel 1.
 
Loading …
show series
 
Die Isar ist ein idealer Fluss, mit dem klimafreundliche Energie aus Wasserkraft gewonnen wird. Naturschützer engagieren sich hingegen für den ursprünglichen Wildfluss-Charakter. Wie können beide Seiten zueinanderfinden? Von Anke Schaefer www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen. Feature Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die lang anhaltenden hohen Temperaturen werden für immer mehr Menschen zur Gefahr. Gerade in Großstädten droht sich die Wärme zwischen den Gebäuden weiter zu stauen. In Berlin wird nun mit ersten Projekten für Abkühlung gesorgt. Wolf-Sören Treusch www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Polen hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze der EU. Vergewaltigte Ukrainerinnen, die in Polen abtreiben wollen, bekommen nur schwer Hilfe. Frauenrechtsorganisationen, die einspringen, bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone. Von Jan Kummer www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Versuch, durch UN-Friedenstruppen einen Regimewechsel in Afghanistan herbeizuführen, war zum Scheitern verurteilt, sagt die Politologin Gesine Schwan. Weitere Themen: Gas-Umlage, Fischsterben in der Oder, Triggerwarnungen an britischen Unis. Moderation: Jana Münkel www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 - Der Tag mit ... Direkter Link zur Audio…
 
Als Kind spielte Dinçer Güçyeter den DJ in der Kneipe seines Vaters und träumte davon, mit Songtexten für Nina Hagen berühmt zu werden. In diesem Jahr bekam der deutsche Dichter mit anatolischen Wurzeln den Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik. Moderation: Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Zeit militärischer UN-Friedenseinsätze wie in Afghanistan und derzeit noch in Mali gehe zu Ende, sagt der Politikwissenschaftler Markus Kaim. Spätestens seit Russlands Angriff auf die Ukraine dominierten geopolitische Interessen die Weltpolitik. Markus Kaim im Gespräch mit Ute Welty www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Direkter Link zur Audi…
 
Deutschland ist Autoland: Rund 48,5 Millionen Pkw sind hier zugelassen, nie waren es mehr. Der Stellenwert des Autos zeigt sich auch beim Bauen hierzulande, hat die Architekturhistorikerin Kaija Voss beobachtet – zum Beispiel vor vielen Eigenheimen. Beobachtungen von Kaija Voss www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur …
 
Aotearoa, "Land der langen weißen Wolke", könnte Neuseeland bald heißen, wenn eine Petition der Maori-Partei im Parlament Erfolg hat. Das Vorhaben könnte gelingen, denn die Maori haben ihren Einfluss vergrößert, sagt die Journalistin Claudia Edelmann. Claudia Edelmann im Gespräch mit Gabi Wuttke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur…
 
Lange Zeit galt Skaten als Randsportart, doch das ändert sich gerade: In Tokio kämpften Skater erstmals um olympische Medaillen – und in Tampere hat Finnlands erste Skaterschule aufgemacht. Wie sieht dort die Bilanz nach einem Jahr aus? Von Michael Frantzen www.deutschlandfunkkultur.de, Nachspiel. Feature Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der katholischen Kirche fehlt Personal. Deshalb übernehmen immer mehr Laien Gemeindeaufgaben. Im Bistum Essen dürfen nun auch Frauen Kinder taufen – allerdings nicht mit allen priesterlichen Gesten. Von Klaus Deuse www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur AudiodateiBy Von Klaus Deuse
 
Der globale Kapitalismus hat eine neue dienende Klasse hervorgebracht. Gibt es eine Kontinuität der Ausbeutung von der Magd zur Paketbotin, vom Knecht zum Erntehelfer? Eine vierteilige Serie nimmt die Geschichte prekärer Beschäftigungen in den Blick. Von Christian Schüle www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Westliche Demokratien geraten unter Druck. Lassen sie sich durch mehr Mitbestimmung stärken? Darüber diskutieren die Philosophen Andreas Urs Sommer und Felix Heidenreich. Außerdem: Unsere Serie über die neue dienende Klasse beginnt mit prekärer Erntearbeit. Moderation: Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Direkter Link zur …
 
15 Prozent der Deutschen sind von Armut bedroht. Dabei gibt der Staat jedes Jahr viele Milliarden für Sozialleistungen aus. Aber das Geld wirkt offenbar nicht wie erhofft. Der FDP-Politiker Jens Teutrine fordert grundlegende Reformen. FDP-Sozialpolitiker Jens Teutrine im Gespräch mit Gerhard Schröder www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles Direkter …
 
Wir trotzen der Hitze, gehen im Wald nackt wandern, bewundern die Fächer, die in Spanien neuerdings wieder für Abkühlung sorgen, besuchen New York, die Stadt, in der die Klimaanlage erfunden wurde – und ziehen uns in kühlende Lehmbauten zurück. Moderation: Mandy Schielke www.deutschlandfunkkultur.de, Echtzeit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Chaos Computer Club hat das Video-Ident-Verfahren gehackt und so Einblick in eine elektronische Patientenakte erlangt. Dabei gebe es gute Alternativen zur Identifikation, die schon lange bekannt sind, sagt Sicherheitsforscher Martin Tschirsich. Martin Tschirsich im Gespräch mit Vera Linß und Martin Böttcher www.deutschlandfunkkultur.de, Breitba…
 
Der Journalist Rashid und sein Bruder haben bis vor einem Jahr in Kabul in einer Großfamilie zusammengelebt. Nach dem Einmarsch der Taliban konnte Rashid nach Deutschland entkommen. Sein Bruder, ehemals Richter, muss sich seither in Kabul verstecken. Von Marc Thörner www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Direkter Link zur Audiodatei…
 
1977: Der philippinische Präsident Marcos befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Macht. Er regiert das Land mit diktatorischen Mitteln. Ein historischer Reisebericht zeichnet ein Stimmungsbild – neun Jahre vor dem Aufstand, der Marcos stürzte. Von Robert Lindner www.deutschlandfunkkultur.de, Aus den Archiven Direkter Link zur Audiodatei…
 
Er tritt gegen Hip-Hop-Legenden bei Rap Battles an und schlägt sie: Kosha Dillz heißt der US-Rapper, trägt statt eines Caps Kippah, statt Goldkette einen Davidstern. Eine Provokation? "Ich bin gut und ich bin einfach da", sagt er. Kosha Dillz im Gespräch mit Katja Garmasch www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt mit Shabbat Direkter Li…
 
Die Coronapandemie und der russische Angriffskrieg in der Ukraine haben die weltweiten Logistikketten massiv gestört. Krisen offenbaren die Schwächen der globalisierten Wirtschaft. Vielerorts wird über die Vorteile einer wirtschaftlichen Entflechtung nachgedacht. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Direkter Link zur…
 
Dimitri Hegemann wächst im beschaulichen Werl auf. Heute berät er Detroit in Sachen Nachtkultur. Der Gründer des Berliner Techno-Klubs Tresor erzählt, warum die Nacht die kreativste Zeit ist und was ihn heute an der Ruhe auf dem Dorf reizt. Dimitri Hegemann im Gespräch mit Gesa Ufer www.deutschlandfunkkultur.de, Plus Eins Direkter Link zur Audiodat…
 
Warum hat Eckart von Hirschhausen keine Lust mehr, nur der lustige Arzt zu sein? In "Link in Bio - Das Gespräch meines Lebens" erzählt der Moderator, wie sich sein Leben durch eine simple E-Mail änderte. Ein lakonisch elegantes Sommerspecial. Samira El Ouassil und Friedemann Karig im Gespräch mit Eckart von Hirschhausen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Strom wird im Kraftwerk hergestellt. Das wissen wir. Aber wie kommt er dann so schnell an unsere Steckdosen? Und warum werden rechtshändige Menschen bevorzugt? Das erfahrt ihr in diesem Podcast. mit Tim Direkter Link zur AudiodateiBy Wiese, Tim;Neugebauer, Christian;Ali Oglou, Yesim;Billig, Susanne;Voss, Regina
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2022 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login