Best geowissenschaften podcasts we could find (Updated April 2018)   Geowissenschaften public [search 0]
show episodes
 
Geowissenschaften
 
Loading …
show series
 
The EU-funded Marie Curie Initial Training Network "ITaRS - Initial Training for atmospheric Remote Sensing" brings together a group of universities, research organisations and high-tech companies from different disciplines, e.g. meteorology, geosciences, physics, electrical engineering and mathematics. 16 young researchers are trained in the a ...…
 
Im Rahmen ihres Zukunftskonzepts schreibt die Universität zu Köln jährlich Forschungspreise in drei Kategorien aus: den Max-Delbrück-Preis für Lebens- und Naturwissenschaften, den Leo-Spitzer-Preis für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Philosophischen und der Humanwissenschaftlichen Fakultät sowie den Hans-Kelsen-Preis für Rechts-, W ...…
 
The EU-funded Marie Curie Initial Training Network "ITaRS - Initial Training for atmospheric Remote Sensing" brings together a group of universities, research organisations and high-tech companies from different disciplines, e.g. meteorology, geosciences, physics, electrical engineering and mathematics. 16 young researchers are trained in the a ...…
 
The EU-funded Marie Curie Initial Training Network "ITaRS - Initial Training for atmospheric Remote Sensing" brings together a group of universities, research organisations and high-tech companies from different disciplines, e.g. meteorology, geosciences, physics, electrical engineering and mathematics. 16 young researchers are trained in the a ...…
 
The EU-funded Marie Curie Initial Training Network "ITaRS - Initial Training for atmospheric Remote Sensing" brings together a group of universities, research organisations and high-tech companies from different disciplines, e.g. meteorology, geosciences, physics, electrical engineering and mathematics. 16 young researchers are trained in the a ...…
 
The EU-funded Marie Curie Initial Training Network "ITaRS - Initial Training for atmospheric Remote Sensing" brings together a group of universities, research organisations and high-tech companies from different disciplines, e.g. meteorology, geosciences, physics, electrical engineering and mathematics. 16 young researchers are trained in the a ...…
 
Die Seen von Ounianga sind ein Relikt aus einer Zeit, als die Sahara noch eine blühende Landschaft war. Seit Juli ist die Region im Nordosten des Tschad ein UNESCO-Weltnaturerbe. Für den Kölner Wüstenforscher Dr. Stefan Kröpelin vom Institut für Ur- und Frühgeschichte erfüllte sich dadurch ein Traum, denn seit Jahren waren die Seen das Ziel sei ...…
 
Nach über 100 Jahren kommt vom 26. bis 30. August 2012 der Weltgeographenkongress wieder nach Deutschland. Mehr als 2.300 Geographen aus aller Welt diskutieren auf dem Internationalen Geographenkongress/International Geographical Congress (IGC) unter dem Motto „down to earth“ über hochrelevante Fragen der Menschheit. Im Mittelpunkt stehen die ...…
 
Im Bereich Meteorologie werden Fragen der Regionalen Klimaforschung mit Hilfe statistischer und dynamischer Modellierung, sowie durch Regionalisierung, verfolgt. Die Integrierte Fernerkundung befasst sich mit der Kombination von modernsten Fernerkundungsmethoden und deren Nutzung zur Evaluierung und Verbesserung von atmosphärischen Modellen. De ...…
 
Der Film belegte den 1. Platz beim öffentlichen "Multimedia Science Slam" im Dezember 2011 im Kölner Cinedom-Kino. Die studentische Arbeit entstand im Rahmen des Seminars "Neue Medien in der naturwissenschaftlichen Bildung" im Sommersemester 2011. Weitere Informationen erhalten Sie am Institut für Physikdidaktik der Universität zu Köln: www.phy ...…
 
Das Forscherteam um Prof. Hinzen von der Erdbebenstation Bensberg der Uni Köln geht in Pinara, Türkei, der Frage nach, ob das römische Mausoleum durch ein Erdbeben zerstört wurde.
 
Prof. Hinzen von der Erdbebenstation Bensberg der Uni Köln untersucht in der Archäologischen Zone der Kölner Altstadt römische Bauten nach möglichen Erdbebenschäden.
 
Prof. Hinzen von der Erdbebenstation Bensberg der Uni Köln beschreibt den geologischen Ablauf des Beben in Japan am 11. März 2011, eventuelle Erdbebenrisiken und ihre Auswirkungen im Rheinland
 
Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät und ihre Fachbereiche Biologie, Chemie, Geographie und Geowissenschaften, Mathematik und Physik stellen sich vor.
 
Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät und ihre Fachbereiche Biologie, Chemie, Geographie und Geowissenschaften, Mathematik und Physik stellen sich vor.
 
Prof. Hinzen von der Erdbebenstation Bensberg der Uni Köln beschreibt den geologischen Ablauf des Beben in Japan am 11. März 2011, eventuelle Erdbebenrisiken und ihre Auswirkungen im Rheinland
 
Prof. Dr. Martin Melles, Geologie, stellt seine Arbeit an der Uni Koeln vor.
 
Die 17. Episode von GEOGRAFREE Front-Line. Themen heute: Gorleben, Marokko und die Objektivitaet. Themen: - Grimmel, Eckhard (1980): Warum der Salzstock Gorleben-Rambow als Atommüll-Deponie ungeeignet ist. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (131): 487-519. Summary: http://www.schweizerbart.de/pubs/journals/0012-0189/pa ...…
 
Google login Twitter login Classic login