B2P015 Herbert Szyhska - Wachauer Marillenbauer, Quereinsteiger & kritischer Geist

2:23:42
 
Share
 

Manage episode 278841629 series 2778139
By Wilhelm Geiger. Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio is streamed directly from their servers. Hit the Subscribe button to track updates in Player FM, or paste the feed URL into other podcast apps.
"Ich wollte irgendwas mit Landwirtschaft machen" sagt Herbert in unserem Gespräch. Dass es dann genau die Marillen wurden, war reiner Zufall.

Herbert Szyhska - FMB

FMB - Fördermittelbefreiter Obstbau

https://www.fmb-bertl.at/
mehr von BauertothePeople (B2P)

B2P | Website

https://www.bauertothepeople.at/
B2P | Reportagen & Perspektiven

https://www.bauertothepeople.at/reportagen_perspektiven/
B2P | Unterstützt uns …

https://www.bauertothepeople.at/unterstuetzt_uns/
Facebook

https://www.facebook.com/bauertothepeople.at
Insta

https://www.instagram.com/bauertothepeople/
YouTube

https://www.youtube.com/channel/UCWTKXG7iAIt--RUcnK29u5w
LinkedIn

https://www.linkedin.com/company/bauertothepeople/

Chapters

1. I EINSTIEG & BIOGRAPHIE - Los geht´s (00:00:00)

2. Herbert erklärt kurz wer er ist und wo wir sind (00:02:17)

3. Obstbau - Marillengarten (00:04:25)

4. ein paar Worte zu Demeter und Antroposophie (00:06:18)

5. ein paar Worte zur Gemeinwohlökonomie (00:09:15)

6. Was ist deine Kundenschicht? (00:12:36)

7. Wie bist dorthin gekommen, wo du heute bist? (00:13:35)

8. Werdegang (00:15:07)

9. Warum wurdest du Unternehmer? (00:22:36)

10. Hab eine Landwirtschaft gesucht, Martillen sind es geworden (00:25:55)

11. Warum wollte keine einen Marillengarten in der Wachau haben? (00:27:30)

12. Marillen machen fast alle nur im Nebenerwerb (00:28:01)

13. Die Entscheidung vom Hobby zum Beruf (00:32:04)

14. Ein paar Worte zur Karenz (00:33:08)

15. Wie wird man eigentlich offiziell Landwirt? (00:36:29)

16. WTFAQ - Pauschalierung und Einheitswert - was ist das? (00:38:46)

17. Geld hat mich icht in die Landwirtschaft getrieben (00:43:06)

18. Obstwirtschaft denkt in sehr langen Zeiträumen (00:44:28)

19. Wie schwierige war der Einstieg in die Landwirtschaft? (00:45:41)

20. 5 Jahre Puffer hab ich mir zurückgelegt (00:46:56)

21. Klimawandel und Vegetationsperioden kurz erklärt (00:47:03)

22. Quereinsteiger gibt es gar nicht so wenige (00:50:37)

23. Perspektive Landwirtschaft - Möglichkeiten zur Hofnachfolge ... kurzer Exkurs (00:51:31)

24. II - HAUPTTEIL - FOKUS MARILLE (00:53:58)

25. Woher kommt die Marille? (00:54:50)

26. 100te verschiedene Sorten - Herbert hat 15 (00:59:26)

27. Welche Sorten sind bekannt? (01:00:03)

28. Ungarische Beste und Klosterneuburger (01:00:23)

29. Die ""Wachauer Marille"" ist KEINE Sorte (01:02:01)

30. Marille wird erst seit den 20er Jahren bedeutsam in AT angebaut (01:02:31)

31. Woher kommen die meisten Marillen? (01:04:25)

32. Die falschen Wachauer Marillen gibt es schon lange nicht mehr! (01:05:03)

33. verschiede Sorten für verschiedene Erntezeiträume, damit nicht alles auf einmal geerntet wird (01:07:04)

34. Wer vergibt die Namen? (01:08:07)

35. Wie plant man einen Marillengarten? (01:09:20)

36. Marille ist ein Steinobst (01:12:36)

37. Wo wächst Marille am besten? Faktor Klima / Niederschlag (01:14:11)

38. Faktor Boden (01:15:51)

39. regionstypische Sorten (01:19:48)

40. Was ist Demeter? (01:20:24)

41. ... im Gegensatz zu ""konventionell"" (01:21:00)

42. die Bedeutung von geographischen Unterschieden für die Produktionskosten!!! (01:25:34)

43. ... im Gegensatz zu BIO (01:27:23)

44. ... ergo Demeter (01:28:31)

45. der ""Hoforganismus"" (01:29:04)

46. ohne tierischen Dünger keine Landwirtschaft im notwendigen Ausmaß (01:30:44)

47. Demeter liegt ein Gedankenmodell zugrunde (01:34:25)

48. Was ist das Ziel / Gedankenmodell von Demeter? (01:36:58)

49. Warum wird das Kuhhorn eingegraben? Es geht um Präperate (01:40:57)

50. Fördermittelbefreite Landwirtschaft - Was meint er damit? (01:46:41)

51. Warum die Landwirtschaft keien Förderungen brauchen sollte (01:48:05)

52. Fläche wird gefördert - je größer der Betrieb, desto mehr Förderung (01:49:43)

53. Warum ist das Fördersystem das ""teuerste"" System? (01:51:58)

54. zu viel Bürokratie kostet zu viel Geld (01:53:41)

55. Warum soll nicht der mehr bekommen, der mehr Fläche hat? (01:54:54)

56. Größere Flächen führen zu rückgängiger Flächenproduktivität? (01:56:20)

57. Viel Bauern verstehen den ""Förderjungel"" selbst nicht mehr (01:57:27)

58. Warum unsere Produkte zu billig sind? (02:00:39)

59. Wieso wird der Preis ""künstlich"" niedrig gehalten? (02:02:42)

60. 90% aller Landwirte könnten ohne Förderungen nicht mehr existieren (02:04:56)

61. Was ist die Alternative zu den Förderungen? Wie soll man dann am Weltmarkt bestehen? (02:06:22)

62. ... zB CO2-Steuern (02:09:53)

63. Was ist graue Energie? (02:11:15)

64. Würde ein zusätzliche Label noch wahrgenommen werden? (02:13:27)

65. III - ABSCHLUSS (02:15:36)

66. Was würdest du an der Lebensmittelwertschöftpungskette ändern? (02:15:38)

67. Kostenwahrheit, Kostenwahrheit, Kostenwahrheit (02:16:09)

68. Wei komme ich vom Reden ins Tun? (02:18:51)

29 episodes