Kontaktabbruch: Wenn der Partner plötzlich schweigt

8:36
 
Share
 

Manage episode 182732772 series 1502063
By Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio streamed directly from their servers.

Ein Thema, das immer wieder in meinen Begleitungen auftaucht, ist ein plötzlicher Kontaktabbruch durch den Partner. Anmerken möchte ich gleich vorweg, dass ich hier nicht von einem Kontaktabbruch nach einer großen Enttäuschung oder Verletzung spreche. Also wenn dein Partner dich gerade im Bett mit einem Anderen erwischt hat und dann jeglichen Kontakt abbricht und nicht mehr mit dir spricht zB. Nein, ich rede davon, dass der Partner (mehr oder weniger) plötzlich sagt, er braucht Abstand, ohne dies näher zu begründen. Wenn sich das vorher schon durch längere Schweigephasen oder Rückzug angekündigt hat, ist es manchmal nicht ganz so überraschend, was aber noch lang nichts darüber aussagt, wie es dem verbleibenden Partner damit geht.Umso schwieriger ist es, wenn man in einem Streit irgendwie unklare Vorwürfe an den Kopf geworfen bekommt verbunden mit dem Rückzugswunsch. Wie du zumindest ansatzweise mit so einer Situation umgehen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Beginnen wir damit,

warum man sich nach einem Kontaktabbruch so extrem hilflos fühlt:

  1. Das Fiese an eineitigem Abstandnehmen ohne einer klaren Begründung dafür ist das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden. Wir sind alle erwachsen und wissen einerseits, dass wir uns nicht gehören und es ein natürliches Grundrecht auf Privatsphäre, Rückzug etc gibt. Andererseits empfinden wir Rückzug – wenn uns selbst nicht danach ist – leicht als Strafe. Und wenn wir schon bestraft werden, dann wollen wir auch wissen, wofür. Es fehlt aber gerade die Auseinandersetzung damit, was dir als Partner überhaupt vorgeworfen wird.
  2. Rückzug an sich ist ja meist auch verbunden mit einem Kontaktabbruch und einem Kommunikationsaus. Das ist der nächste Punkt, der es so schwer macht, damit umzugehen. Wir erfahren weder, was der Vorwurf ist, noch wird uns die Möglichkeit geboten, dazu Stellung zu beziehen! Damit fällt auch jede Möglichkeit weg, ein mögliches Missverständnis aufzuklären. Gerade dieses Verhalten lässt uns leicht doppelt hilflos fühlen.
  3. Diese Unwissenheit ist auch doppelt unfair, denn unabhängig von der jetzigen Situation fällt schließlich auch jede Möglichkeit weg, für die Zukunft zu lernen. Ohne Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten (und dem, was es bei deinem Partner auslöst), gibt es keine persönliche Entwicklung. Wenn wir (vielleicht) schon die jetzige Beziehung mit unserem Verhalten möglicherweise zerstört haben, dann wollen wir zumindest die Chance, das für zukünftige Lieben möglichst zu verhindern!

Diese drei Punkte sind im Wesentlichen die Gründe dafür, warum man sich so hilflos und auch ungerecht behandelt fühlt, wenn der Partner ohne nähere Erklärung einfach geht oder zumindest schweigt.

Die Schwierigkeit in so einer Angelegenheit ist ja der versteckte Double-Bind dahinter. Du sollst den Abstand akzeptieren, obwohl er ohne nähere Erklärung total unfair erscheint. Willst du aber ein gewisses Gleichgewicht wieder herstellen und suchst Kontakt, fühlt sich der Partner schnell erneut bedrängt.

Was könntest du also tun, um zumindest noch eine Möglichkeit auf ein Gespräch zu erlangen?

Fragen stellen – und zwar noch bevor du ihn konkret nach seinen Vorwürfen/Bedenken/etc fragst und bevor du beginnst, dich zu verteidigen. Fragen nämlich, die auf der Metaebene ansetzen.

Bist du sicher, dass deine Sicht auf die Geschehnisse nicht noch zumindest hinterfragen möchtest?
Und du bist sicher, dass alles auch so gemeint war, wie du es verstanden hast?

Mit diesen Fragen kannst du – vielleicht – noch einmal eine gedankliche Öffnung bewirken und noch ein klärendes Gespräch herbeiführen. Und wenn nicht, hast du zumindest die Gewissheit, dass du es probiert hast. Was du tun kannst um nicht ständig zu grübeln und in Selbstzweifeln zu versinken, kannst du hier in diesem Blog nachlesen.

YouTube Video
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der einzige Trost der dabei (vielleicht) bleibt:
Dein Ex beraubt nicht nur dich der Möglichkeit einer Aufklärung, sondern auch sich selbst. Was auch immer er für einen Film laufen hat, er ist in der eigenen Szenerie gefangen und bekommt genausowenig eine Chance, seine Sicht auf die Geschehnisse zu hinterfragen. Er schmort quasi im eigenen Saft vor sich hin.

  • Was mir aber viel wesentlicher scheint: das Verhalten deines Partners zeigt, dass er unfähig ist. Unfähig sich mit den eigenen wunden Punkten auseinanderzusetzen, denn Abbruch ist nur Flucht und nicht aufarbeiten.
  • Unfähig, mit dir in Konfrontation (im Sinne von Konfliktlösung) zu gehen.
  • Unfähig, in Beziehung zu bleiben wenn es eng wird. Einseitiger Kommunikationsabbruch ist ein Beziehungsabbruch.
  • Unfähig auch, selbst nach Ent-Täuschungen einen wohlwollenden Blick auf dein Verhalten zu werfen (zu wollen), auch wenn es gerade schmerzt.
  • Unfähig zu guter Letzt, in eine Beziehung zu investieren.

Erfahrungsgemäß zeigt sich ein Wiederanknüpfen nach so einem Abbruch eher schwierig und selten erfolgreich. Zu groß sind auch die Verletzungen auf der eigenen Seite dann schon. Vielleicht ist das aber manchmal auch kein Fehler, wenn man die bisherigen Überlegungen zu betrachtet.

Mehr dazu findest du auch in diesem Artikel zum Thema Ghosting!

PS: Hier noch das Buch, dass ich dir im Video empfehle

Der Beitrag Kontaktabbruch: Wenn der Partner plötzlich schweigt erschien zuerst auf Herzmut.

24 episodes available. A new episode about every 43 days averaging 22 mins duration .