Stephan Wackwitz, Autor

23:10
 
Share
 

Manage episode 214782139 series 63882
By Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio streamed directly from their servers.
Die vergessene Mitte der Welt - Gespräch mit dem Autor und ehemaligen Leiter des Goethe-Instituts in Tiflis Stephan Wackwitz Georgien ist in diesem Jahr Gastland der Buchmesse - eine Region mit der sich der Autor und Leiter verschiedener Goethe-Institute, unter anderem des Goethe-Insituts in Tiflis, bestens auskennt. Fünf Jahre hat Stephan Wackwitz in Georgien gelebt und auch seine Nachbarländer Armenien und Aserbaidschan bereist. Es sind uralte Kulturländer am östlichsten Rand Europas und zugleich höchst lebendige Staaten, die sich seit ihrer Loslösung von der Sowjetunion in den frühen 90er Jahren auf einem abenteuerlichen und kurvenreichen Weg in die Moderne befinden. Stephan Wackwitz erlebte in Georgien dramatische politische Machtwechsel und den permanenten Kampf um Demokratie und Menschenrechte. Sein damals entstandenes Buch "Die vergessene Mitte der Welt - Unterwegs zwischen Tiflis, Baku, Eriwan" hat er nun aktualisiert und erweitert. Im hr2-Kulturfrühstück sprechen wir mit Stephan Wackwitz über seiner Erlebnisse und Erfahrungen im Kaukasus und die dramatischen Veränderungen in der "vergessenen Mitte der Welt". Stephan Wackwitz' Buchempfehlungen: - Amy Knight: "Beria. Stalin's First Lieutenant", Princeton University Press 1995 - Jorge Luis Borges: z.B. Das Aleph. Erzählungen 1944-1952, Fischer Taschenbuch 1992

1090 episodes available. A new episode about every 3 days averaging 17 mins duration .