Meine SPS kann Linux, und nun? - Ein Linux-basierter Software-Stack für industrielle Eingebettete Systeme

30:21
 
Share
 

Archived series ("Inactive feed" status)

When? This feed was archived on November 09, 2020 05:06 (23d ago). Last successful fetch was on April 18, 2020 03:08 (8M ago)

Why? Inactive feed status. Our servers were unable to retrieve a valid podcast feed for a sustained period.

What now? You might be able to find a more up-to-date version using the search function. This series will no longer be checked for updates. If you believe this to be in error, please check if the publisher's feed link below is valid and contact support to request the feed be restored or if you have any other concerns about this.

Manage episode 224078307 series 2471801
By VoiceRepublic Service and Linux Tag 2014. Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio is streamed directly from their servers. Hit the Subscribe button to track updates in Player FM, or paste the feed URL into other podcast apps.
Meine SPS kann Linux, und nun? - Ein Linux-basierter Software-Stack für industrielle Eingebettete Systeme [German] von Christoph Stoidner (arvero GmbH) Freitag, 09.05.2014, Stage E, 18:30-19:00 UhrMeine SPS kann Linux, und nun? - Ein Linux-basierter Software-Stack für industrielle Eingebettete Systeme Linux im industriellen Anlagenbau und der Automatisierungsindustrie ist längst keine Besonderheit mehr. Viele Hersteller liefern inzwischen Maschinensteuerungen, SPSen oder Kleinstgeräte, welche für die Applikationsentwicklung neben proprietären SPS-Programmiersystemen auch offene Linux-Systeme für die Programmierung in C/C++ anbieten. Ein solches offenes System hat fraglos viel Charme und zahllose Vorteile. Im Vergleich zu einem proprietären SPS-Programmiersystemen fehlen jedoch wesentliche, für industriellen Anwendungen typische, Infrastruktur-Funktionalitäten: Zur frühzeitigen Fehlererkennung und Vermeidung von Störungen oder Unfällen ist ein zuverlässiges Alarm-Management notwendig. Der Datenaustausch mit anderen Geräten wird meist mittels verschiedene Feldbus-Protokolle abgewickelt. Für dezentrale Systeme ist ein Fernzugriff über Internet oder dedizierte Funknetze erforderlich. Auch bei zentralisierten Systemen wird der Wunsch immer größer auch vom entfernten Standort aus oder mobil auf Diagnose-Information und Live-Daten zugreifen zu können. Für die Konfiguration und Bedienung der Anwendung muss auf einfachste Weise eine grafische Oberfläche zusammenstellbar sein - verwendbar für den Zugriff per Browser oder auf einem angeschlossenes Display. Nicht zuletzt muss ein sicheres und einfaches Konzept für Software-Updates existieren - auch vom entfernten Standort aus nutzbar. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Fehlen einer oder mehrerer dieser Funktionalitäten den Anwendungsentwickler meist vor große Probleme stellt und die Entwicklungszeit sowie das Risiko deutlich vergrößert. Es existieren verschiedene Ansätze Software-Stacks aus anderen Bereichen auch für industrielle Anwendungen zu nutzen. Der bekannteste Vertreter dabei ist die Android-Plattform. Neben dem au Produced by Voice Republic For more podcasts visit http://voicerepublic.com

63 episodes