Warum müssen wir uns alle mal ein bisschen beruhigen, Annette Frier?

1:07:06
 
Share
 

Manage episode 322374670 series 2691050
By KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer. Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio is streamed directly from their servers. Hit the Subscribe button to track updates in Player FM, or paste the feed URL into other podcast apps.
Jede Woche kommen im Podcast "Talk mit K" interessante Kölnerinnen und Kölner zu Wort.

Schauspielerin Annette Frier empfindet "pure Freude" darüber, dass die lit.Cologne dieses Jahr wieder vor Publikum stattfinden kann. Sie ist sicher, dass das Festival großartig wird. "Die lit.Cologne ist Brauchtumszone geworden", ist die 48-Jährige überzeugt. Sie spricht über die Bedeutung von Kultur in Pandemie-Zeiten und ihr Engagement für die Opfer der Flut an der Ahr im vergangenen Jahr. Nach Dreharbeiten in Berlin war sie im Oktober in der Voreifel unterwegs und zutiefst geschockt über den Anblick. Mit der Aktion #biseswiederhellwird will sie alle zwei Monate für die Menschen eine Begegnungsstätte schaffen. Die 48-Jährige spricht darüber, wie es dazu kam, dass ihre Karriere als Komikerin startete, obwohl sie an der Schauspielschule eher die Frau fürs Dramatische war. Sie wünscht sich von der Politik mehr Einsatz gegen den Klimawandel und von uns allen eine ehrlichere Auseinandersetzung mit unserem Konsumverhalten. Und sie erläutert, warum sie gerne mal mit Anthony Modeste den Körper tauschen würde. Das Gespräch wurde vor dem russischen Angriff auf die Ukraine geführt, deshalb ist der Krieg kein Thema.

135 episodes