Wie fühlt es sich an, Post aus Hollywood zu bekommen, Meltem Kaptan?

57:01
 
Share
 

Manage episode 327577298 series 2691050
By KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer. Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio is streamed directly from their servers. Hit the Subscribe button to track updates in Player FM, or paste the feed URL into other podcast apps.
Jede Woche kommen im Podcast "Talk mit K" interessante Kölnerinnen und Kölner zu Wort.

Die Kölner Komikerin und Schauspielerin Meltem Kaptan erhält Post aus Hollywood, seitdem sie bei der Berlinale den Silbernen Bären für ihre glänzende schauspielerische Leistung gewonnen hat. In dem Kinofilm „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ spielt die 41-Jährige die Mutter von Murat Kurnaz. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte: Die in Bremen lebende Familie gerät nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in einen jahrelangen Alptraum. Der damals junge Mann Murat Kurnaz wird bei einer Reise nach Pakistan verhaftet. Er wird verdächtigt, ein Terrorist zu sein, in dem berüchtigten Gefangenenlager Guantanamo in Kuba inhaftiert und dort gefoltert. Die Mutter kämpft jahrelang um die Freilassung ihres Sohns. Im Podcast erzählt Meltem Kaptan, wie sie die echte Familie Kurnaz erlebt hat, die sie bei den Dreharbeiten mit Regisseur Andreas Dresen kennenlernen durfte – und wie deren Reaktion auf den Film war. Meltem Kaptan, die einige aus der Comedy-Sendung „Ladies Night“ oder der Vox-Sendung „Allererste Sahne – wer backt am besten“ kennen, ist erst mit Mitte 20 nach Köln gezogen. Das wirft Fragen auf: War Köln ein Kulturschock, nachdem sie in einem kleinen Ort in Ostwestfalen aufgewachsen ist? Wie hat sie in den Karneval reingefunden? Und welche neuen Erfahrungen macht eigentlich eine dunkelhaarige Meltem Kaptan, die während der Dreharbeiten plötzlich Blondine wird?

137 episodes