GoMo - Mehr Bemühen steigert nicht immer die Qualität

8:59
 
Share
 

Manage episode 241537442 series 1068148
By Zentrum Johannes Paul II.. Discovered by Player FM and our community — copyright is owned by the publisher, not Player FM, and audio is streamed directly from their servers. Hit the Subscribe button to track updates in Player FM, or paste the feed URL into other podcast apps.
Je mehr ich in etwas investiere, desto mehr steigert das die Qualität. Stimmt das? Manchmal eben gar nicht, es kann auch das Gegenteil geschehen. Gute Verwaltung von Talenten, Zugetrautem, Geld usw. heißt so wenig wie möglich Input mit Maximum an Output. Oder anders gesagt, in dem die eigenen Ressourcen, Talente, Begabungen usw. einsetzen, was am meisten fruchtbringend sein wird. Oder jetzt auf das Leben umgemünzt, das Prinzip von Ignatius von Loyola: Die mir geschenkten Mittel einsetzen, die mir am besten helfen werden, das Ziel zu erreichen, wofür ich geschaffen worden bin. Wenn ich zB 20.000 EUR in ein neues Tonsystem in unsere Kirche investiere, werde ich vielleicht eine massive Qualitätssteigerung hervorbringen. Ich könnte aber auch 150.000 EUR in das Tonsystem investieren. Das wäre ein immens größerer Aufwand. Die Qualitätssteigerung zwischen den 20.000 und den 150.000 ist aber bei weitem weniger als zwischen den jetzigen System und den 20.000 EUR System. Das will sagen: es gibt ein Moment, wo das Investment für mehr Qualität eigentlich weniger Qualität bringt. Denn man fokussiert auf eine Sache so sehr, dass man das Ganze und andere wichtige Bereiche außer Acht lässt. Wenn man aber die Ressourcen auch zu diesen Bereichen umschichten würde, hätte man ein viel besseres Gesamtpacket. Daher ist es so wichtig, dass Perfektionisten oder sehr fixierte Menschen dieses Prinzip nicht vergessen: "GoMo" - steht für "Good enough move on" - "gut genug, geh weiter".

355 episodes