show episodes
 
Architektur im Radio. A Palaver spricht über urbane Eingriffe, Prozesse und Ereignisse. Wir verstehen Architektur nicht als Summe aller Gebäude, sondern als Haltung, die Lebensqualität erweckt, oder als Aufspüren von Ideen und deren Umsetzung. A Palaver ist eine vorübergehende Zone mit Gästen in jeder Sendung, die unseren Blick um einen anderen Blickwinkel, den speziellen Blick, anreichern und facettieren. Wir verstehen Palaver als alternative Kommunikationsform. Es ist eine horizontale Gesp ...
 
Loading …
show series
 
Architekturliebe schreibend und empfindend Unser Gast der ersten A Palaver Ausgabe ist auch jener der 201sten Sendung: Die studierte Architektin Ute Woltron verschlug es auf das Feld des Journalismus, dass sie gründlich und von der Pike auf erlernt hat. Ihre Verbindungen zur Architekturwelt blieben aber eng und so begründete sie eine spannende Ära …
 
Wenn das eigene Büro nonconform genannt wird, ist es Programm aus der Reihe zu tanzen und ungewöhnliche, neue Wege zu probieren. nonconform – Büro für Architektur und partzipative Raumentwicklung. Die Bündelung verschiedener Interessen ergibt bei nonconform einen lebendigen Hybrid aus Prozessinitiation, Prozessentwicklung und –begleitung, sowie kon…
 
Studenten von der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU-Wien machten im Rahmen der Lehrveranstaltung Field Trips in Public Space Expeditionen in europäische Städte. In diesem A Palaver hören Sie die Radiofeatures der Studenten über ihre Erlebnisse, Beobachtungen und Forschungen auf ihren Expeditionen. Die Lehrveranstaltung Field Trips in …
 
Konrad Frey hat sich zuerst für Chemie entschieden und kam erst über direkte Erfahrung zur Architektur. Gerne zitiert er seine Frau die meint, „Wer als Kind gute Architektur erleben darf [….] der ist nie mehr derselbe“. Jahrzehntelang hat er den höchsten Anspruch an das grundlegende Denken und die Erfindung in der Architektur gelegt. Sehr früh hat …
 
Die Kunst von Peter Kogler berührt die Betrachter auf verschiedenen Ebenen der Rezeption und regt die Fantasie in jedem Alter an, wenn auch tendenziell unterschiedlich. Die grundlegenden Bausteine von Peter Kogler kommen immer wieder vor aber durch immer neue Kombinationen und behutsame Weiterentwicklung der Installationen und in jeweils unterschie…
 
Entwécklung an Architektur um Plateau Kierchbierg:En neie Quartier deen net jidderee wolltWéi de 16. August 1961 e Gesetz fir d'Grënnung vun engem neie Fonds d'Urbanisation am Mémorial verëffentlecht gouf, huet de Lëtzebuerger Staat eng 300 Hektar souzesoe konfiskéiert an d'Proprietären an d'Bauren expropriéiert.Domat waren net nëmmen d'Grondbesëtz…
 
Wir führten live ein Gespräch mit Torsten Peer-Englich, der für den Wiener Familienbund die Parkbetreuung organisiert und leitet. Dabei geht es um ein niederschwelliges, sozialpädagogisches Angebot an Kinder und Jugendliche, um sie dabei zu Unterstützen, sich im öffentlichen Raum zu Orientieren und diesen freudvoll zu Nutzen. Da das Angebot auf Fre…
 
Zur Person Hans Hollein Hans Hollein erweiterte das Feld der Architektur und das Bild des Architekten: Als erfolgreicher Absolvent der Akademie für Bildende Kunst bekam er die Chance die Welt jenseits des Atlantiks kennen zu lernen und an amerikanischen Universitäten zu studieren. Zurück in Wien, verstand er sich als Ideaman und ging ab Anfang der …
 
In seiner Jugend im Gailtal in Kärnten kam Werner Neuwirth oft längere Zeit ohne Worte aus – die Natur und die Tätigkeiten waren selbstverständlich und mussten nicht weiter erklärt und reflektiert werden. Mit der Architektur hält er es ähnlich und bleibt programmatisch im Hintergrund. In der aktuellen Version ist seine Homepage schon ungewöhnlich s…
 
Friedrich Achleitner lernte Bogdan Bogdanovic über dessen Literatur in seinem Exil in Wien kennen. Erst mit der Zeit eröffnete sich ihm sein vielschichtiges Œuvre wie auch das bewegte Leben des serbischen Architekten, Literaten, Zeichners, Stadtforschers und des kurzzeitigen Belgrader Bürgermeisters. Achleitner besuchte mit Bogdanovic einige seiner…
 
Friedrich Achleitner lernte Bogdan Bogdanović über dessen Literatur in seinem Exil in Wien kennen. Erst mit der Zeit eröffnete sich ihm sein vielschichtiges Œuvre wie auch das bewegte Leben des serbischen Architekten, Literaten, Zeichners, Stadtforschers und des kurzzeitigen Belgrader Bürgermeisters. Achleitner besuchte mit Bogdanović einige seiner…
 
Pez Hejduk Architekturfotografie Wir stellen Pez Hejduk die ganz grundsätzliche Frage, welche Rolle die Architekturfotografie für die allgemeine Rezeption der Architektur spielt und inwiefern die Entwurfsabsichten der Architekt_innen beim Fotografieren einfließen können. Welchen Einfluß haben für die Architekturfotografin Erwartungshaltungen, die d…
 
A Palaver bringt ein Gespräch mit dem Autor, Kurator und Forscher Oliver Schürer. Er arbeitet als Senior Scientist am Fachbereich Architekturtheorie der Technischen Universität Wien. Den Schwerpunkt der Sendung bilden zwei seiner Bücher: „Berufsfeld Architektur 1.0“ und das kürzlich erschienene „Automatismen und Architektur: Medien, Obsessionen, Te…
 
A palaver hat (strenge) Prinzipien: unsere Gäste dürfen erst 100 Sendungen nach einem ersten Gespräch wiederkommen. Den Beginn einer zweiten Runde leitet Max Rieder ein, mit dem wir Ende 2002 ein inspirierendes Gespräch im Cafe Westend geführt haben. Wie hat sich die Welt seither entwickelt? Welche unserer damaligen Themen blieben aktuell, was hat …
 
Azita Praschl-Goodarzi und Martin Praschl betreiben seit 1997 das Architekturbüro p.good in Wien. Über Jahre hat es sich ergeben, dass sich sehr viel an Expertise zum Wohnbau angesammelt hat – nach einem Bauträgerwettbewerb wird im Süden von Wien eine Wohnanlage in Holzbau gerade fertig gestellt wird. Wir sprechen über den speziellen Planungsprozes…
 
Nach Georg Driendl sind Projekte auf dem Papier und Planungen von Architekten noch nicht Architektur, – erst wenn jemand der Meinung ist, dass das, was nach dem Bauen noch übrig ist Architektur ist, dann ist das so. Georg Driendl begann seine selbstständige Tätigkeit in einer Bürogemeinschaft mit Gerhard Steixner zu Architektur, Film und Städtebau …
 
ein Gespräch mit dem Wiener Architekten Harry Glück und seinem langjährigem Mitarbeiter Nikolaos Kombotis. Einen Einblick in die Wohnpraxis in Alt Erlaa gibt uns die langjährige Bewohnerin Ingrid Lamprecht. Harry Glück wurde 1925 in Wien geboren und wollte zuerst das deutsche Theater revolutionieren – um sich sein Studium zu finanzieren plante er d…
 
Buchbesprechung mit der Autorin Mélanie van der Hoorn Architekt_innen suchen oft nach besonderen grafischen Ausdrucksweisen und so haben sich manche die neunte Kunst im Kanon der darstellenden Künste zu Nutze gemacht um Ihre Sichtweise auf die Welt und Ihre Projekte darzustellen oder darstellen zu lassen. Die Kulturanthropologin Mélanie van der Hoo…
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2020 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login