Buchpodcast public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Was bedeutet es, Bücher durch eine “feministische Brille” zu lesen? Worauf achten wir, wenn wir Bücher lesen und worauf auch nicht? Diese Folge bietet euch einen Einblick hinter die Kulissen von Die Buch. Bücher feministisch zu lesen, bedeutet sich eine Brille aufzusetzen und ganz bestimmte Fragen zu stellen: Wer sind die Frauenfiguren im Buch? Wie…
 
Ein Mann und mehrere Frauen? Das Familiensystem Polygamie ruft oft Kritik von (westlichen) Feminist*innen hervor. Wir sprechen in unserer Folge darüber, warum wir uns trotzdem kein vorschnelles Urteil über Polygamie erlauben sollten. Women don’t need husbands. (Lola Shoneyin in “The Secret Life of Baba Segi’s Wives”) Bolanle ist die 4. Frau in eine…
 
In Mieze Medusas drittem Roman “Du bist dran” treffen Welten aufeinander: Land und Stadt, Popkultur und Feminismus, Jung und Alt. Wir haben die Autorin und Poetry Slammerin zu einem Online-Interview getroffen. “Das war kein Kuss, das war ein Arschloch.” (Mieze Medusa in “Du bist dran“) ***TW: Sexuelle Übergriffe*** In dieser Die Buch – Extended! Fo…
 
In unserer aktuellen Folge stellen wir euch die Yoko Ono des 16. Jahrhunderts vor. She grows up feeling wrong, out of place, too dark, too tall, too unruly. (Hamnet von Maggie O’Farrell) Als Agnes den acht Jahre jüngeren Sohn eines Handschuhmachers heiratet, weiß sie selbst nicht, worauf sie sich einlässt. Doch sie ahnt bereits, dass etwas Großes i…
 
In unsere aktuellen Folge stellt uns Jana vom feministischen Buchblog “Boob Books” Mithu Sanyals Roman “Identitti” vor. Weil seine eigene Verletzung beschreiben zu können, ein wichtiger Schritt zur Selbstermächtigung ist. (Mithu Sanyal in Identitti) Wer bin ich? Wo gehöre ich hin? Und wer bestimmt meine Identität? Fragen wie diese muss sich die Stu…
 
Wie wird frau zur Revolutionärin? Und wie wirkt sich Geschlecht auf Revolution und Protest aus? Wir sprechen in dieser Folge über die held*innenhaften Mirabal-Schwestern und das Buch “Die Zeit der Schmetterlinge” von Julia Alvarez. “Höchste Zeit, dass wir Frauen in diesem Land ein Mitspracherecht bekommen.” (Julia Alvarez in Die Zeit der Schmetterl…
 
Hier stellen wir euch kurz unseren Podcast vor – für alle, die uns noch nicht kennen. In dieser Folge sprechen Julia Email Instagram Facebook Sophia Email Instagram Facebook Vorschau & Kontakt Die*Buch Website Die*Buch auf Instagram Die*Buch Kontakt-Email Die*Buch auf Facebook Schaut auf unserem Instagram-Profil vorbei oder schickt uns einfach eine…
 
Welche Probleme haben Frauen eigentlich in der Arbeitswelt und wie sehen Beziehungen aus – heute und damals? Darüber reden wir im zweiten Teil unserer Folge zu feministischen Graphic Novels, Comics und Co. Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass erfolgreiche Frauen die Gefühle von Männern verletzen. Sie haben es doppelt schwer. Denn sie arb…
 
Haben Feminstinnen den besseren Sex? Und leisten Frauen immer noch die meiste unbezahlte Arbeit? Diese beiden, recht unterschiedlichen Fragen beantworten wir in unserer neuen Folge anhand zweier Bücher. Was die beiden verbindet? Sie nutzen Bilder, Panels, Sprech- und Denkblasen, um ihre feministischen Ideen zu vermitteln. Das Comic Genre war lange …
 
Blumen, Pralinen und Romantik? Nicht in unserer Valentinstagsfolge! Wir stellen euch dafür eine besondere Gästin vor: Beatrice Frasl (aka @fraufrasl). Mit der Feministin und Podcasterin von “Große Töchter. Der feministische Podcast für Österreich” reden wir über “Die Liebhaberinnen” (Rowohlt, 1975) von Elfriede Jelinek. “wenn einer ein schicksal ha…
 
Frau sein oder Künstlerin sein? Für eines von beiden muss sich die Heldin in unserer aktuellen Folge entscheiden. Denn obwohl die Kunst ihre Berufung ist, stehen ihre “weiblichen” Pflichten ihren Träumen oftmals im Weg. Kommt euch das bekannt vor? “A painter or a wife. A wife or a painter. Which did I really want to be?” (Susan Vreeland in The Pass…
 
*Triggerwarnung: Sexuelle Gewalt* Das Mädchen Zizha wurde von ihrem Vater missbraucht und hat ihre Sprache verloren. In einem poetischen Gedankenstrudel verarbeitet sie das Erlebte. Yvonne Vera – eine Koryphäe moderner afrikanischer feministischer Literatur – bricht mit ihrem Roman viele Tabus. I am the opposite of life. I am silence. (Yvonne Vera …
 
Endlich 2021! Das heißt für uns: Neues Jahr, neues Glück! Nicht nur in Bezug auf unseren Podcast, sondern auch im Hinblick auf das Buch “How to Fail: Warum wir erst durch Scheitern richtig stark werden” von Elizabeth Day. Darin geht es ums Scheitern in vielen verschiedenen Lebenslagen – und wie man vielleicht doch etwas daraus lernen kann. “Das Sch…
 
Wie viele Facetten hat die Liebe? So viele wie es Menschen, Beziehungen und Geschichten gibt. Die österreichische Autorin Lena Johanna Hödl erzählt in ihrem semi-autobiographischen Buch “Emotionaler Leerstand im privaten Eigentum” über verschiedene Beziehungen zwischen Liebe, Freundschaft und Sex. “Ich hab die Liebe durchgespielt, Bitch.” (Lena Joh…
 
Wie spricht ein Geist? Ali Smith treibt diese Frage in ihrem Roman Hotel World auf die Spitze. I have been trying to remember what it was like to sleep knowing you would wake up. (Ali Smith in Hotel World) Sarah stirbt auf mysteriöse und tragische Weise. Sie stürzt im Speiseaufzug eines Hotels ab. Niemand weiß, ob es ein Unfall oder Selbstmord war …
 
Wie geht es Frauen* im österreichischen Literaturbetrieb? Und wie schwierig ist es hierzulande, feministisch zu schreiben? Wir haben mit der österreichischen Autorin Gertraud Klemm über ihre Erfahrungen und ihr Buch “Hippocampus” (Kremayr & Scheriau 2019) gesprochen. “Sie hat ihre Karriere ‘freiwillig’ geopfert. Das Buch war das Opfer, die Mutterli…
 
Wer schreibt die Geschichte und wessen Stimme wird kategorisch aus der Geschichtsschreibung ausgeschlossen? Wir sprechen in der aktuellen Folge über Yaa Gyasis “Heimkehren”, das einen Bogen über 200 Jahre Kolonialgeschichte spannt. “Wir glauben dem, der die Macht hat. Er darf seine Geschichte schreiben.” (Yaa Gyasi in Heimkehren) Über 7 Generatione…
 
Sie sind jung, verliebt und verwirrt – Connell und Marianne aus Sally Rooneys beliebten Buch “Normal People” (Faber 2018, dt. “Normale Menschen”, Luchterhand 2020). Aber ist der Hype um den Roman und die gleichnamige BBC-Serie gerechtfertigt? Das klären wir in unserer neuen Folge von Die Buch – Extended! “Most people go through their lives, Mariann…
 
Woher wissen wir, wer wir sind? Was, wenn wir unsere Wurzeln gar nicht kennen und merken, dass unsere Identität viel komplexer ist als gedacht? Jackie Kay stellt sich in Red Dust Road (Picador, 2010) genau diese Fragen im Licht ihrer eigenen Adoptionsgeschichte. “You are part fable, part porridge.” (Red Dust Road von Jackie Kay) Was haben Identität…
 
Nein, euch erwartet kein Liebesratgeber sondern eine Geschichte, die in den Nahen Osten des 13. Jahrhunderts führt. Rumi, ein bis heute wichtiger Poet und Theologe des Sufi Islams, und sein Weggefährte Shams diskutieren Liebe in all ihren Facetten. Die türkisch-britische Autorin Elif Shafak zeigt in ihrem Buch The Forty Rules of Love (Penguin Books…
 
Flucht trennt Menschen voneinander, damals und heute. Aber wie gehen wir damit um, wenn wir nicht einmal Abschied nehmen können? Wir sprechen in unserer neuen Folge über Anna Seghers Roman Transit (O. 1948, 2010 Aufbau Verlag). “Das dürfte nicht sein, dass ein Visenstempel, der Urteilsspruch eines Konsuls die Menschen für immer trennt. Nur der Tod …
 
Die Klimakrise ist so umfassend, dass wir verzweifeln könnten. Naomi Klein zeigt die systemischen Fehler, die zu dieser Krise führen – und plädiert für eine politische Revolution als unsere einzige Hoffnung. Wir sprechen übers Brennen, ohne auszubrennen und warum Klimagerechtigkeit und Feminismus zusammengehören. “We have to do both. The resistance…
 
Was, wenn einem der “Boden unter den Füßen” weggezogen wird? Wenn einem das Land, auf dem man seit Generationen gelebt hat, nicht mehr gehört? Louise Erdrich schreibt in ihrem Roman The Plague of Doves über die Auswirkungen, die Landraub noch heute auf Native Americans haben kann. “I saw that the loss of their land was lodged inside of them forever…
 
Manchmal ist unsere Erinnerung nicht die Wahrheit, für die wir sie halten… In unserer neuen Folge sprechen wir über The Book of Memory von Petina Gappah (Faber and Faber, 2016). “I did not want to forgive, because I did not want to remember.” (The Book of Memory von Petina Gappah) Die Protagonistin Memory sitzt im Todestrakt eines Gefängnisses in S…
 
Für sich selbst einstehen – manchmal gar nicht so leicht, vor allem als Frau* in einer patriarchalen Gesellschaft. Dabei haben viele Frauen* der Geschichte sich seit jeher auf die eigenen Füße gestellt. “Tired of being talked over in meetings? Women have been putting up with this nonsense for countless centuries and resisting it for just as many.” …
 
Wie schwer ist es als Frau*, die Wahrheit zu sagen? Wann ist Schweigen der eigentliche Protest? Und was, wenn einer niemand glaubt? “Mit diesem Schweigen, an dem mehrere beteiligt sind, so lernte ich, beginnt Protest.” (Kassandra, Christa Wolf) In unserer ersten Folge sprechen wir über Christa Wolfs Kassandra. Kassandra ist eine Figur der griechisc…
 
Was ist eigentlich Die Buch und wer steckt dahinter? In unserer Episode #0 klären wir euch auf: Was euch bei Die Buch erwartet, worüber wir sprechen und vor allem, warum wir dieses Projekt gestartet haben. In dieser Folge sprechen Julia Email Instagram Facebook Sophia Email Instagram Facebook Vorschau & Kontakt Die*Buch Website Die*Buch auf Instagr…
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2021 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login