Konjunktur public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
Im Podcast Handelsblatt Economic Challenges diskutieren Professor Bert Rürup, der Chefökonom des Handelsblatts, und Prof. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, aktuelle nationale wie globale wirtschaftliche Probleme sowie die politischen Optionen und deren Folgen. Handelsblatt Economic Challenges finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich auf der Handelsblatt-Website. Jetzt reinhören: Jeden Freitag Bert Rürup, Präsidenten des Handelsblatt R ...
 
Loading …
show series
 
Ukraine-Krieg als Beschleuniger Die Eskalationsspirale im Ukraine-Krieg dreht sich weiter. Doch dies hat wirtschaftlich keine Auswirkungen. Entscheidend ist der Energiepreisschock, der Deutschland eine Rezession bescheren wird 2023 und 2024, stellen die Professoren Rürup und Hüther fest. Die entscheidende Frage sei daher: Wie kann man den Schock ab…
 
Vorabend der massiven Wachstumskrise Die Politik der Regierung ist sehr fragwürdig, stellen die Professoren Rürup und Hüther im ersten Podcast vor Publikum fest. Es wäre an der Zeit, die Armen zu unterstützen, aber nicht zu versuchen, die Inflationsrate herunter zu subventionieren. Das Ausscheiden der Babyboomer werde die Wachstumsrate dauerhaft dr…
 
Gas- und Stromkrise abfedern Strom aus Gaskraftwerken ist in Europa am teuersten, doch genau davon wird die Preisbildung im europäischen Strommarkt bestimmt. Denn: Es gibt derzeit zu wenig günstigen Strom aus Erneuerbaren, Atomenergie und Wasserkraft. Durch den doppelten Preisschock erhöht sich die Gefahr einer langen und tiefen Krise. Die Professo…
 
Gezielter Inflationsschutz für Arme Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Inflation die Nachkriegsrekordmarke von 9,3 Prozent im Jahr 1952 übertreffen wird. Die Regierung verspricht daher, die massiven Realeinkommensverluste abzufedern. Dies sollte jedoch nicht breit, sondern gezielt für sozial Schwache passieren, raten die Professoren Hüthe…
 
Alterung frisst Produktivität Die Betriebskosten der Weltwirtschaft erhöhen sich: Die Regelungskosten steigen für Unternehmen genauso wie die Kosten für Sicherheit. Zudem ändern sich die energetischen Grundlagen der Weltwirtschaft radikal. Die hohe Exportabhängigkeit wird zum Senkblei für die deutsche Wirtschaft. Hinzu kommt die Bevölkerungsentwick…
 
Staat ist Inflationsgewinner Die Politik ist in einem Dilemma, stellt Bert Rürup fest: „Wirtschaftliche Schwäche und kein abnehmender Inflationsdruck. Vor diesem Hintergrund wird die Debatte um die Schuldenbremse an Fahrt gewinnen.“ Michael Hüther stimmt zu: „Wir sind in einer Notsituation, die sich der Kontrolle der Politik entzieht. Umso schlimme…
 
Weltwährung Euro Die Staaten des Euroraums haben es selbst in der Hand, ihre Währung dauerhaft zu stärken: durch eine Vertiefung der Kapital- und Bankenunion sowie durch die Etablierung einer Verteidigungsunion. Die Professoren Rürup und Hüther diskutieren über die Hintergründe der aktuellen Euro-Schwäche am Devisenmarkt. Unser Sommer-Special:Hande…
 
Das Produktivitätsrätsel Die Leistung einer Volkswirtschaft spiegelt sich im Bruttoinlandsprodukt. Doch nicht alles, was die Menschen schaffen, wird richtig erfasst. Manches taucht gar nicht auf, anderes nur indirekt. Die Professoren Rürup und Hüther diskutieren im Podcast das Produktivitätsrätsel - und warum wir uns selbst trotz aller Unzulänglich…
 
Entzauberung der Sanktionen Sanktionen bringen nichts, um die russische Bevölkerung zum Widerstand gegen das Putin-Regime zu animieren. Entscheidend sei, erklärt Professor Hüther im Podcast mit Professor Rürup: Wo schädigen wir Russland sehr spezifisch und wo ist unser Schaden gering? Die moralische Überhöhung der Sanktionen müsse man relativieren.…
 
Putins Katz- und Mausspiel Deutschland braucht noch zwei bis drei Jahre, um unabhängig von russischem Gas zu werden. Für Putin bedeutet dies: Er wird nach Ansicht von Professor Michael Hüther seine Strategie der Nadelstiche fortsetzen. Entscheidend für Deutschland ist: Den Umbau der Wirtschaft voranzutreiben – in der Energiewirtschaft genauso wie i…
 
Szenarien für die Gaskrise Rezession – ja oder nein? Das hängt nicht nur von den USA und China ab, sondern ganz stark auch vom Management der Gaskrise. Professor Michael Hüther ist im Gespräch mit Bert Rürup optimistisch, dass Putin weiter liefert. Doch selbst wenn Russland den Gashahn zudreht, könnte Deutschland die Stärke der Sozialen Marktwirtsc…
 
Lohnpolitik mit Stabilisierungsauftrag Die Wirkung von Tarifverträgen ist groß, weil sie sich direkt und indirekt auf drei Viertel der Beschäftigten beziehen. In der Konzertierten Aktion von Lohn-, Finanz- und Geldpolitik geht es darum, ein Stück weit die Devise zu ändern: Jeder macht, was er will, doch keiner bedenkt, was es für den anderen bedeut…
 
Welthandel wird ineffizienter und teurer Die Globalisierung, die auf Kostenminimierung angelegt war, läuft ein Stück weit aus. Der Welthandel wird künftig stärker auf Versorgungssicherheit angelegt sein, stellen die Professoren Rürup und Hüther fest. Damit müssen sich Unternehmen und Konsumenten auf eine strukturell höhere Inflationsrate einrichten…
 
Trübe wirtschaftliche Aussichten China, USA, Lieferketten, Krieg: Es gibt ein Bündel von Verunsicherungen und faktischen Störungen im weltwirtschaftlichen System. Die Versorgungsengpässe in der Produktion lösen sich nicht wirklich auf. Die Gasversorgung steht auf der Kippe. Wenn Deutschland die Industrie deswegen abstellen muss, schaut das Land müh…
 
Doppeltes Dilemma der EZB Die Europäische Zentralbank sollte mutig die Zinsen erhöhen: auf 0,75 bis ein Prozent am Jahresende. Das wünscht sich Professor Hüther im Gespräch mit Professor Rürup. So könnte die EZB ihre Reputation stabilisieren. Exklusives Angebot für „Handelsblatt Economic Challenges“-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen f…
 
Rezessionsgefahr: EZB hat kein Pulver mehr Man hätte eher aus der ultraleichten Geldpolitik aussteigen müssen – darin sind sich die Professoren Rürup und Hüther einig. Mögliche Zinserhöhungen kommen vielleicht zu spät. Trotzdem sei es richtig zu handeln, auch wenn die Gefahren einer rezessiven Entwicklung zunehmen, sagt Hüther: „Die EZB ist primär …
 
Konzertierte Aktion 2.0 (Wh.) Exklusives Angebot für „Handelsblatt Economic Challenges“-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer über aktuelle nationale und globale wirtschaftliche Probleme sowie die politischen Optionen informiert. www.handelsblatt.com/globalBy Professor Michael Hüther und Professor Bert Rürup, Handelsblatt
 
Sieben große Risiken Brechende Lieferketten, schwelende Pandemie, steigende Preise und vor allem der Krieg in der Ukraine: Das Handelsblatt schaut sich in seiner Wochenendausgabe die derzeit sieben größten Risiken für die Weltwirtschaft an und was jetzt getan werden kann. In dieser Spezialfolge unseres Podcasts Economic Challenges ist Handelsblatt-…
 
Auf der Intensivstation: China und USA Düstere Perspektive für die deutsche Wirtschaft. Die Industrie ist blockiert: es fehlen Vorprodukte und Auslandsnachfrage aus China. Zudem ist eine Erholung der amerikanischen Volkswirtschaft nicht zu erwarten. Professor Rürup stellt im Gespräch mit Professor Hüther fest: "Die beiden größten Ökonomien der Welt…
 
Der Kaufkraftverlust ist da Die hohe Inflation bringt starke Wohlstandsverluste für Arbeitnehmer, während es gleichzeitig kaum Angst vor Arbeitslosigkeit gibt. Ideale Voraussetzungen für die Gewerkschaften, hohe Lohnforderungen zu stellen. Doch dies könnte die Wirtschaft noch stärker belasten. Professor Michael Hüther und Professor Bert Rürup empfe…
 
Das Zins-Dilemma der EZB Professor Michael Hüther durfte an der Kabinettsklausur der Regierung teilnehmen. Im Podcast mit Professor Rürup lobt er danach die Diskussionskultur der neuen Regierung - und äußert sich überdies optimistisch zur Entwicklung der Inflation: "Eigentlich müsste sich die Inflation in Richtung vier Prozent normalisieren. Im näc…
 
Präsident Emmanuel Macron ist bestätigt worden. Aber gleichzeitig erlebt Frankreich einen Verlust der Mitte, stellen die Professoren Hüther und Rürup fest. Das Land muss über seine Rentenversicherung nachdenken. Und die große Frage ist: Welche Mehrheit wird Macron künftig haben, um die Unsicherheit und die regionale wie soziale Ungleichheit in Fran…
 
Ökonomischer Selbstmord von Russland Elvira Nabiullina, hoch gelobte Präsidentin der russischen Zentralbank, rät den russischen Unternehmen, sich neu aufzustellen - mit Produkten früherer Techniken. Die Antwort überzeugt die Professoren Rürup und Hüther nicht. Sie nennen es: "Wachstum durch technologischen Rückschritt statt technologischen Fortschr…
 
Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft bewahren Die Verbrechen in Butscha sind keine Entgleisungen einzelner Soldaten, sondern Teil der russischen Kriegsführung. Dennoch mache es wenig Sinn, nun die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu riskieren, warnt Professor Rürup. "Wir müssen handlungsfähig bleiben", ergänzt Professor Hüther. Putin sei nich…
 
Konzertierte Aktion 2.0 Die Inflationsraten steigen stark – vor allem wegen der Energiepreise. Nun ist die Lohnpolitik gefordert, verantwortungsvoll zu agieren. Das fordern die Professoren Hüther und Rürup im Podcast. Sie schlagen vor, dass sich die Akteure aus Politik, Notenbank, Gewerkschaften und Unternehmen wegen des andauernden Ukraine-Kriegs …
 
Russland wird ein Randphänomen Wie entwickelt sich die Welt nach dem Krieg? Die Prognosen der Professoren Hüther und Rürup: Russland wird wirtschaftlich geschwächt und international geächtet sein. Es dürfte zum rohstoffreichen Juniorpartner Chinas werden. Die Welt wird sich zurückbewegen in Strukturen, die stärker von Konfrontation zweier großer Bl…
 
Besser kein Tankrabatt Die Energiewende ist schneller da als gedacht. Das trifft vor allem Haushalte mit niedrigem Einkommen. Doch nicht jede Idee zur Entlastung hoher Preise ist auch effizient, warnen die Professoren Rürup und Hüther im Podcast. Ein Tankrabatt zum Beispiel wäre sehr bürokratisch und beglückte auch viele, die das eigentlich nicht d…
 
Rürup: „Ukraine-Krise stärkt Europa“ Die Welt teilt sich in zwei Lager: den demokratisch orientierten Westen und autokratische Regime wie China und Russland. Hat in dieser Ordnung das deutsche Geschäftsmodell noch Zukunft? Die Professoren Rürup und Hüther gehen im Podcast fest davon aus. Exklusives Angebot für „Handelsblatt Economic Challenges“-Hör…
 
"Putins Herrschaft hat keine Zukunft" Kurzfristig dürften die Sanktionen Putin in seinem Krieg gegen die Ukraine nicht irritieren. Das stellen die Professoren Bert Rürup und Michael Hüther im Podcast „Economic Challenges“ fest. Doch mittel- und langfristig könnten in der russischen Gesellschaft die Gegenkräfte aktiviert werden – Menschen, die sich …
 
Teures Gas, weniger Wachstum, mehr Inflation Was bedeutet der Ukraine-Krieg für Deutschland und Europa? Mit welchen wirtschaftlichen Folgen müssen die Menschen rechnen. Darüber diskutierten Professor Bert Rürup und Professor Michael Hüther im Podcast. Exklusives Angebot für „Handelsblatt Economic Challenges“-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6…
 
Punktsieg für Putin: Lösung vertagt Was bedeutet der Ukraine-Konflikt geopolitisch? Nach dem Ende des Kalten Krieges und der Implosion der früheren Sowjetunion sind wir weggekommen vom Konzept der Einflusssphären. Es folgte das Konzept der Kooperation mit Russland. Nun geht es um den Wettstreit der großen Mächte: USA, Russland und China, den neuen …
 
Energiepreis-Inflation ist politisch getrieben Der neue Bundesbankpräsident Joachim Nagel sieht Handlungsbedarf für die EZB. Sollten wegen der hohen Inflation die Leitzinsen so bald wie möglich erhöht werden? "Unter dem gegebenen Kenntnisstand nicht", sagt Professor Michael Hüther im Gespräch mit Professor Bert Rürup. "Da verrutscht ein bisschen wa…
 
Massive Alterung bedroht Wachstum Erstmals hat ein grüner Minister den Jahreswirtschaftsbericht vorgelegt. Robert Habeck beschreibt, wie er sich die Transformation zur Klimaneutralität vorstellt. Doch das über 100 Seiten starke Werk ist alles andere als perfekt, stellen die Professoren Rürup und Hüther im Podcast fest: Viel Bemühen um die Marktwirt…
 
„Die Deutschen ziehen viel Ärger auf sich“ Die wirtschaftlichen Ungleichgewichte in Ländern wie Russland oder der Türkei sind groß. China hat sich durch Corona und Bevölkerungspolitik in eine bedenkliche Lage gebracht. Die Antwort der Politik in autoritär geprägten Staaten auf wirtschaftliche Probleme ist oft die Außenpolitik. Der Ukraine-Konflikt …
 
„Die Schuldenbremse ist zu rigide“ Wie finanziert der Staat die gewaltigen Investitionen in Klimaschutz und wie federt er die sozialen Folgen der steigenden Energiepreise ab? Konzeptionell ist das noch nicht durchdacht, stellen die Professoren Rürup und Hüther fest. Wo also soll das Geld herkommen? Und was bedeutet dies für die Schuldenpolitik? Das…
 
„Das Inflationsgespenst muss grün werden.“ Klimaminister Robert Habeck macht Dampf. Bis Ende dieses Jahrzehnts soll die Ökostromproduktion um 150 Prozent steigen. Die jährliche Kohlendioxid-Sparrate soll sich verdreifachen, und die Energieeffizienz soll sich sogar der verzehnfachen. Die Professoren Hüther und Rürup über die Folgen: Ein harter Struk…
 
Scheitert Chinas Corona-Strategie? Der Post-Corona-Boom fällt aus: Das Handelsblatt Research Institute senkt seine Konjunkturprognose für 2022. Nach dem Ende der Pandemie werden Klimaschutz und Fachkräftemangel die Erholung bremsen. Zwischen 3,4 und 5,1 Prozent liegt das Spektrum der konjunkturellen Erwartungen. Die Professoren Rürup und Hüther dis…
 
Europa baut sich ein eigenes Tor zur Welt China weitet systematisch seinen Einfluss in der Welt aus. Das geht in Deutschland bis hinein in den Duisburger Hafen. Was die EU mit ihrem 300-Milliarden-Programm dagegen setzen kann, diskutieren die Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Höreri…
 
"Ein Glücksfall für die Geldpolitik" Joachim Nagel wird neuer Präsident der Deutschen Bundesbank. Er ist Vertreter einer stabilitätsorientierten Geldpolitik. Was bedeutet diese Entscheidung für die künftige Geldpolitik in Europa? Darüber diskutieren die Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challe…
 
"Eine Finanzpolitik auf dünnem Eis" Der Finanzminister plant, den Haushalt mit Milliardenbeträgen durch Corona-Kredite aufzustocken. Die Union sieht darin einen Verfassungsbruch. Wie die Professoren Rürup und Hüther die Finanzpolitik beurteilen. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Hörerinnen und Hörer: https://www…
 
"Außenpolitik ist immer auch Außenwirtschaftspolitik" Die USA verschärfen den Ton gegenüber China? Anlass sind die olympischen Winterspiele. Wie soll die deutsche Außenpolitik sich künftig gegenüber China und Russland verhalten? Die Debatte der Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Höre…
 
"Sorge vor Lohn-Preis-Spirale noch unbegründet" Die Energiepreise schießen in die Höhe. Aber auch andere Vorprodukte werden teurer. Wie lange dauert der Inflationsschub an? Ist er vorübergehend? Darüber diskutieren die Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Hörerinnen und Hörer: https://…
 
„Die EZB muss ihre Strategie klären“ Null Prozent, zwei Prozent oder was sonst? Eine optimale Inflationsrate gibt es nicht. Ist es an der Zeit, die ultraleichte Geldpolitik zu beenden? Rürup und Hüther im Podcast. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen…
 
Wohlstandsgefälle zwischen Ost- und Westdeutschland Die Struktur der Erwerbstätigen zwischen alten und neuen Bundesländern ist sehr unterschiedlich. Ist es trotzdem möglich, das Wohlstandsniveau in Ostdeutschland deutlich zu erhöhen und an das westdeutsche Niveau anzugleichen? Darüber diskutieren Professor Bert Rürup mit Professor Michael Hüther im…
 
„Das Gutachten hilft wenig in der konkreten Politikberatung“ Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung ist fachlich gespalten. Deshalb ist für die Verhandler der Ampelkoalition nichts gewonnen. Die Professoren Rürup und Hüther diskutieren über das Gutachten. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic…
 
„Die Monsterveranstaltung in Glasgow war enttäuschend“ Die große Leerstelle ist China: Wie kann man die Blockadehaltung der größten Kohlendioxid-Emittenten überwinden? Darüber diskutieren die Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen…
 
„Wir halten die Schuldenregeln selbst in Deutschland nicht durch" Ökonomen des EU-Rettungsfonds legen einen Reformvorschlag für die Stabilitätsregeln vor: Die Schulden dürfen höher ausfallen, eine neue Ausgabengrenze ist vorgesehen. Wie die Professoren Rürup und Hüther dies sehen. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challeng…
 
"Die Grünen sind unter die Räder gekommen" Was hat die erste Sondierung für die nächste Bundesregierung gebracht? SPD und FDP sind die Gewinner, die Grünen mussten zurückstecken. So lautet die Einschätzung der Professoren Rürup und Hüther. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Economic Challenges-Hörerinnen und Hörer: https://www.hande…
 
„Vier langfristige Inflationstreiber" Wie verändern sich die Preise weltweit? Erleben wir im Rahmen der Globalisierung gerade Strukturbrüche, die zu einer neuen Inflationswelle führen könnten? Darüber diskutieren Professor Rürup und Professor Hüther im Podcast.Es gibt Anlass zur Sorge vor vier langfristigen Inflationstreibern. Dies sind der Trend z…
 
„Eine grundsätzlich neue Situation"Was bedeutet der Niedergang der Volksparteien für die deutsche Wirtschaft? Welche Rolle werden künftig die kleineren Parteien spielen? Darüber diskutieren Professor Rürup und Professor Hüther im Podcast.Hüther wertet die fehlende Mehrheit für ein vor der Wahl diskutiertes rot-grün-rotes Bündnis als positives Zeich…
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2022 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login