Literaturpodcast public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
EIN neues, faszinierendes Buch. SIEBEN Fragen, um herauszufinden, warum in diesem Buch eigentlich alles so ist, wie es ist. DREI Macher*innen, die Bücher lieben und manchmal hassen, sie verschlingen oder auch einfach wieder weglegen. Im neuen Festivalpodcast eins.sieben.drei. wird in jeder Folge ein Buch abseits des Mainstreams vorgestellt. Die Macher*innen fordern die Autor*innen heraus und stellen sich selber dabei auf die Probe. Anregend, humorvoll und auf jeden Fall erbarmungslos ehrlich ...
 
Angela Wittmann und Meike Schnitzler sind die Buch-Expertinnen der BRIGITTE und lesen sich im Jahr durch hunderte von Neuerscheinungen. Ihre absoluten Favoriten stellen sie in BRIGITTE Bücher vor, jede bringt ihr Lieblingsbuch der letzten zwei Wochen mit. Außerdem erzählen sie von ihren Begegnungen mit Autoren und blicken hinter die Kulissen des Literaturbetriebs.
 
Loading …
show series
 
Über «Die Fremde» von Claudia Durastanti Sie wächst als Kind von taubstummen Eltern auf, inmitten von Gewalt, Unsicherheit, mit wechselnden Wohnsitzen in Italien und in New York. Sie erlebt die Wirrungen einer mafianahen Familie, leidet unter einem gewalttätigen Vater, und die Mutter steht auch ziemlich unsicher im Leben. Claudia Durastantis Protag…
 
Drei Mal hat Birgit Fey, alias S. Sagenroth ihren Helden Sid und Chiara bereits auf abenteurliche Reisen geschickt. Jetzt endlich gibt es zur A.S.-Tory-Reihe auch das erste Hörbuch. Band zwei, 'A.S. Tory und die verlorene Geschichte' hat DEVIER audiobooks&podcasts mit der wunderbaren Stimme von Jo Schuttwolf jetzt vertont. Mit Birgit Fey hat DEVIER…
 
Feuerland, Roman, von Michael Hugentobler Auf vielen Zetteln hat der Missionsarssohn Thomas Bridges die wunderbaren Wendungen in der Sprache der Yamana notiert, eines hinwegsterbenden Volks in Feuerland. Mit vielen Zetteln in einem Koffer und im Kopf ist er unterwegs zwischen Feuerland und Europa, schreibt schliesslich ein Wörterbuch. Das kostbare …
 
Einmal im Jahr verleiht die ehrenwerte Vereinigung der deutschsprachigen Krimiautorinnen und -autoren „Das Syndikat“ den Glauserpreis. Sechs Kategorien sind es mittlerweile. Neben dem Ehrenglauser, dem Preis für den besten Krimi, gibt es zwischenzeitlich auch die Kategorien ‚Jugendkrimi‘, ‚Kinderkrimi‘, ‚beste Kurzgeschichte‘ und nicht zuletzt den …
 
Über Lyrik und Körperlichkeit Wir reden über Dichtung, über verdichtete Sprache, über Lyrik. Über den Rausch beim Lesen von Lyrik, und was sie mit unserem Körper macht, mit unserer Lust am Wort und darüber hinaus. Wir reden über Friederike Mayröcker «da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete», über Juliane Lieberts «Lieder an das grosse Nichts…
 
Er schreibt Horrorgeschichten, Jugendromane, Kurzgeschichten, Science Fiction vor allem aber atemberaubende Thriller, die ihn an die Spitze der deutschsprachigen Thrillerautoren katapultiert haben. Die Rachereihe um Walter Pulaski, die Todesreihe um BKA-Ermittler Marten S. Sneijder und aktuell der dritte Band ‚Die Knochennadel‘ mit Versicherungsdet…
 
Christian Kracht, Eurotrash Eurotrash, der neue Roman von Christian Kracht, wird weitherum als Sensation gefeiert, als «mutiges», ebenso «leichtfüssiges» wie «erhellendes» Oeuvre. Der Roadtrip des vermeintlichen Autors mit seiner Mutter durch die Schweiz soll die Fortsetzung von «Faserland» sein, dem ersten Roman Krachts, aber das ist ebenso ungewi…
 
Ein Roman zur Postpostidentität Professorin Saraswati ist nicht, was sie vorgibt. Ist nicht eine Frau mit indischen Wurzeln, den braunen Teint hat sie sich zugefügt, ihre Vergangenheit ist Fake. Als das auskommt, gibt es einen Skandal - und es kommt zu wütenden Reaktionen von Studierenden, der Öffentlichkeit, zu einem Shitstorm. Mittendrin ist Nive…
 
Krimi und Literatur – geht das zusammen? Die Frage wird gestellt, seit es Krimis gibt. Und wenn es nach unzähligen guten Beispielen, noch eines letzten Beweises dafür bedarf, dass Spannung und literarischer Anspruch einander nicht ausschließen müssen, dann hat Kollege Jürgen Heimbach diesen 2020 erbracht. Völlig zurecht hat das Syndikat Heimbach fü…
 
Über «Die Erfindung des Ungehorsams» Drei Frauen, drei Geschichten. Da ist Iris, die in Manhattan durch ihr Penthouse tigert und voller Ungeduld auf die nächste Dinnerparty wartet, die ihr wieder ein wenig Leben einhaucht. Ling, angestellt in einer Sexpuppenfabrik im Südosten Chinas, kontrolliert künstliche Frauenkörper auf Herstellungsfehler, bevo…
 
In Folge 14 von BRIGITTE Bücher ist die die Autorin und Journalistin Alena Schröder zu Gast bei Angela Wittmann und Meike Schnitzler. Sie erzählt von ihrer eigenen Familiengeschichte, die sie zu ihrem hochgelobten Romandebüt „Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid“ inspiriert hat. Darin lässt eine junge Frau ihre kleine Tochter au…
 
"Es wird kein Künstler:innen-Sterben geben, ich schwöre es dir – denn nichts trägt zur Menschwerdung so bei wie Literatur und Kultur. Kultur IST das System.“ Mit diesem Satz macht Nina George Hoffnung, auch wenn die Schriftstellerin und Präsidentin des European Writers‘ Council im aktuellen DEVIER Podcast dramatische Probleme für Schreibende, für K…
 
In der dreizehnten Folge von BRIGITTE Bücher sprechen Angela Wittmann und Meike Schnitzler über einen Roman und ein Sachbuch, die viel mit dem Tod, aber auch mit dem Leben zu haben. Angela Wittmann hat sich “Judith und Hamnet” von Maggie O´Farrell ausgesucht: Es gibt Romane, die stoßen eine Tür auf und schubsen einen hinein in ein Jetzt, das so na…
 
Anna Stern, das alles hier, jetztWie trauern um eine geliebte Person, und um eine, die so jung stirbt. Wie trauern um eine Jugendfreundin, um einen Jugendfreund, die mit einem Mal aus dem Leben gerissen werden. Anna Stern, Trägerin des Schweizer Buchpreises 2020, zeigt in ihrem Roman auf, welche Suchbewegungen die Trauer macht - und was danach komm…
 
In der Weihnachtsfolge von BRIGITTE Bücher werden diesmal zwei Bücher vorgestellt, die man getrost verschenken kann. Plus: Weitere Tipps der BRIGITTE-Buchexpertinnen für alle, die auf der Suche nach dem perfekten Roman, Kinder- oder Sachbuch sind. Angela Wittmann hat „Herzfaden“ von Thomas Hettche dabei, einen großem Roman über ein kleines Theater:…
 
Samanta Schweblin, Hundert Augen Die Welt in «Hundert Augen» von Samanta Schweblin ist besiedelt von sogenannten Kentukis. Kentukis sind Kuscheltiere und so etwas wie Low-Tech-Apparate, die sich zwar fortbewegen können, aber nicht sprechen, und sie können vor allem eins: den Menschen, bei dem sie wohnen, beobachten. Was sie sehen, landet bei einer …
 
Sie selbst bezeichnet sich als Auftragskillerin im Dienste ihrer Verlage. Die Grande Dame des schwarzen Humors, aus deren Feder Titel stammen wie "Stick oder stirb" oder zuletzt auch "Leichen, die auf Kühe starren" - Tatjana Kruse! Im Talk mit Klaus Maria Dechant erzählt die preisgekrönte Autorin, warum sie gerne Zug fährt, ihr Kommissar Seifferhel…
 
Er ist einer der erfolgreichsten Autoren regionaler Kriminalromane in Deutschland, fünffacher Spiegel-Bestseller-Autor und Wahl-Darmstädter aus tiefer Überzeugung: Michael Kibler. Im Gespräch mit mir spricht Kibler über Freud und Leid eines Regionalkrimiautoren, warum Darmstadt der gefühlte Nabel der Welt ist, seinen aktuellen Krimi 'Fremder Tod' u…
 
Fünf Jahreszeiten, von Meral Kureyshi Sie liebt, und sie liebt auf eine vielfältige, intensive Art, die Protagonistin in Meral Kureyshis Roman «Fünf Jahreszeiten». Aber die Männer um sie herum haben ihre Tücken, jeder für sich, und die Ich-Erzählerin findet sich immer wieder gestrandet; und so fliesst mancher Moment, manche Gelegenheit und auch man…
 
Für die elfte Folge von BRIGITTE Bücher haben sich Angela Wittmann und Meike Schnitzler zwei Familienromane ausgesucht. Der eine ganz nah an unserer Lebenswirklichkeit: „Aus und davon“ von Anna Katharina Hahn erzählt von einer Mutter, eine Auszeit von ihrer Mental-Load zu bekommen. Der andere ein Epos, das in der Zukunft beginnt, aber im Anfang des…
 
Gabriella Zalapì, Antonia, Tagebuch 1965-1966 Sich befreien aus den Schlingen einer Ehe, einer Familie. Darum geht es Antonia, der Protagonistin in Gabriella Zalapìs Roman «Antonia, Tagebuch 1965-1966», ein schmales, aber kein leichtgewichtiges Buch. Denn die Last der Familie liegt schwer auf Antonia, und es brauchte einen merkwürdigen Fund, um ein…
 
Dorothee Elmiger, Aus der Zuckerfabrik Ein Buch wie ein Kaleidoskop, eine Zeitreise und die Umkehrung von Geographien, von Orten. Ein Buch übers Essen und zur Frage, woher der Zucker eigentlich kommt, und warum nicht alle davon kriegen. Ein Buch über die Liebe, und an wem sie sich verschwendet. Das alles ist Dorothee Elmiger, die in «Aus der Zucker…
 
Cihan Acar, Hawaii Er ist ein Zuschauer, ein Unentschiedener, ein Verlorener, der Kemal Arslan. Noch bis vor kurzem ein aufstrebender Fussballstar, nun mit zertrümmertem Fuss und lebenslänglich spielunfähig in seinem früheren Quartier gelandet, in Hawaii, einem Stadtteil von Heilbronn. Hier durchlebt er vier unentschiedene Tage, zwischen einer alte…
 
Dieses Jahr ist auch auf der Frankfurter Buchmesse alles anders. Normalerweise sprechen Angela Wittmann und Meike Schnitzler live auf der Messe mit einer renommierten Autorin. Dieses Gespräch musste dieses Jahr im Studio stattfinden, im Rahmen des Bookfest digital, und wir freuen uns, es auch im Rahmen von „BRIGITTE Bücher“ online stellen zu können…
 
Marius Goldhorn, Park «Arnold ging in die Einstellungen», mit diesem Satz beginnt Marius Goldhorns Roman «Park». Alles scheint hier gleich wichtig: Gedanken, Internetrecherchen, Chatprotokolle, Gedichte und random fun facts zu Dinos, Aliens und Ginkos werden in kurzen Hauptsätzen aneinandergereiht. Dabei will Arnold, die Hauptfigur, doch eigentlich…
 
Anaïs Meier, Über Berge, Menschen und insbesondere Bergschnecken Die kurzen Geschichten, die Anaïs Meier in ihrem Band «Über Berge, Menschen und insbesondere Bergschnecken» erzählt, haben es in sich. Sie nimmt die Schweiz schonungslos auseinander, arbeitet mit präzisen Bildern, zieht den Schweizer am Käse und rüttelt an der Figur der Künzlis und an…
 
Leif Randt, Allegro Pastell Sind wir überhaupt noch in der Lage zu lieben? Wer mietet eigentlich einen Tesla? Und was ist ein Boss Move? „Allegro Pastell“ von Leif Randt ist ein Buch, das sogar über sich selbst sprechen kann. Mit Tanja Arnheim und Jerome Daimler in der Hauptrolle, sie führen eine makellos wirkende Fernbeziehung. Zwischen dem Badmin…
 
Angela Wittmann spricht über „Zugvögel“ von Charlotte McConaghy. Die Welt, die in diesem Debütroman beschrieben wird, ist unserer erschreckend nah: Es ist eine Welt fast ohne Tiere, die die 32jährige Autorin aus Australien aus Sorge über die Auswirkungen des Klimawandels entworfen hat. Die Eisbären sind weg, sogar die Krähen, zu denen die Vogelfors…
 
Coming soon! Nur noch wenige Tage, und wir sind da. EIN neues, faszinierendes Buch. SIEBEN Fragen, um herauszufinden, warum in diesem Buch eigentlich alles so ist, wie es ist. DREI Macherinnen, die Bücher lieben und manchmal hassen, sie verschlingen oder auch einfach wieder weglegen. Im neuen Festivalpodcast eins.sieben.drei. wird in jeder Folge ei…
 
Über 750 deutschsprachige Kriminalautorinnen und -autoren sind im SYNDIKAT e.V. , dem Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur orghanisiert. Von der Bestsellerautorin bis hin zum Newcomer tummelt sich hier alles, was sich schriftstellerisch mit Mord und Totschlag beschäftigt. In der ersten SYNDIKAT-SPEZIAL-Ausgabe spreche ich mit der Autorin s…
 
Anfang Juli 2020 hat der Rowohlt-Verlag einen Wettbewerb um maximal drei Verlagsverträge gestartet. Gesucht wird Nachwuchs im Bereich Krimi. Grundsätzlich eine feine Sache so ein Pitch. Es sei denn, man schaut sich die Teilnahmebedingungen ein wenig genauer an. In dieser Podcastfolge habe ich das für Euch getan. Musik: (c) 2019-2020 Marc Plischke…
 
Die Frankfurter Buchmesse findet statt! Weiß auf rot verkünden die Veranstalter fast trotzig, dass das weltgrößte Event rund ums Buch sich nicht von einem Virus abeschrecken lässt. Dass schon einen Tag nach Bekanntgabe des "Wir finden statt!" alle großen Publikumsverlage deutlich protokollierten: 'Macht das, aber ohne uns', war mit Sicherheit ein S…
 
Heute geht die monatliche Sendereihe 'Buch des Monats' in Kooperation mit Buch-sucht-Blog (https://www.facebook.com/buchSUCHTblog/) in die zweite Runde. In dieser Episode stellt Diana Großer im Gespräch mit Klaus Maria Dechant den bei 'redrum' erschienenen Roman 'INSANES' von Gerwalt Richardson vor. Vorsicht, es wird blutig im 28. Werk von Richards…
 
In der neuen Folge von 'DER TALK' von DEVIER audiobooks & podcasts habe ich die Ehre, mich selbst den Fragen meines Freundes und Autorenkollegen Jo Schuttwolf zu stellen. Ihr erfahrt, warum ich überhaupt mit der Schriftstellerei begonnen habe, was ich mit den Kleintierzüchtern aus 'MORDSEIER' verbindet, und natürlich, wie ich die Swingerclubszenen …
 
'Sünde des Schweigens' ist der Titel des ersten Kriminalromans von Autor und Rechtsanwalt Rudolf Georg. Ein schwäbischer Unternehmer und seine Frau werden während eines Urlaubs in Mali entführt. Er überlebt, sie stirbt. Als der junge Anwalt Dr. Jean-Jacques Seltenreich den Ehemann in einer Verwaltungsrechtssache vertritt, keimt in ihm ein ungeheuer…
 
Der Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat in den zurückliegenden vier Wochen auch den Buchhandel vor Herausforderungen gestellt. Um dem Onlinehandel nicht komplett das Feld alleine zu überlassen, haben viele vor allem kleinere Buchhandlungen versucht, sich unter anderem mit Lieferdiensten über Wasser zu alten. Romance, Thriller oder Mord&…
 
Heute starten wir die monatliche Sendereihe 'Buch des Monats' in Kooperation mit Buch-sucht-Blog (https://www.facebook.com/buchSUCHTblog/). In der ersten Episode stellt Thomas Schmidt im Gespräch mit Klaus Maria Dechant den im April 2020 im Heyne-Verlag erschienenen Fantasyroman 'Die unglauliche Flucht des Uriah Heep' vor, das Debut der Neuseeländi…
 
Bevor BRIGITTE-Bücher in die Sommerferien geht, sprechen Angela Wittmann und Meike Schnitzler über zwei Kriminalromane, die das Fernweh ein bisschen stillen: Den isländischen Thriller „Dunkel“ von Ragnar Jonasson und den Krimi „Bretonische Spezialitäten“ von Jean-Luc Bannalec – oder Jörg Bong, wie nämlich der Autor hinter dem Pseudonym wirklich hei…
 
In Folge sieben sprechen Angela Wittmann und Meike Schnitzler über zwei Romane von amerikanischen Erzählerinnen, der eine das späte aber sensationelle Debüt einer Juristin, die ihr Fachwissen für einen Gerichtsthriller nutzt, der andere ein Buch einer bereits renommierten Autorin über zwei Geschwister, die von der Witwe ihres Vaters um alles gebrac…
 
Weil Angela Wittmann immer nach ihren Top-Corona-Tipps gefragt wird, hat sie für Folge 6 einen kleinen Corona-Kanon zusammengestellt: Ganz ohne „Die Pest“ von Camus und Boccaccios „Decamerone“. Dafür mit spannenden Romanen, die gerade in bedrückenden Zeiten zeigen, wie wichtig die erlösende Macht des Erzählens sein kann. Besonders am Herzen liegt i…
 
Für Folge 5 hat Angela Wittmann „Die Gefangenen“ mitgebracht. Der Name der Autorin ist bereits ein Versprechen: Debra Jo Immergut – ihr Debüt lässt jedenfalls hoffen, es ist ein Psychothriller im besten Sinne, weil wir Zeuge werden, wie Gefängnispsychologe Frank und Miranda, die 52 Jahre hinter Gittern bleiben soll, während ihrer Therapiesitzungen …
 
Meike Schnitzler stellt „The Street – Die Straße“ von Ann Petry vor. Dieses Debüt war 1946 eine Sensation. Um die 1,5 Millionen Mal verkaufte sich die Geschichte einer jungen Mutter im Harlem der 40er-Jahre. Die schöne Lutie Johnson hat ihren Mann verlassen und mietet für sich und ihren achtjährigen Sohn Bubb eine heruntergekommene Wohnung in der 1…
 
Für die dritte Folge von BRIGITTE Bücher hat Angela Wittmann den Endzeitroman „Mein Name ist Monster“ von Katie Hale ausgesucht: Eine Frau mit dem Spitznamen „Monster“ hat eine Katastrophe überlebt, isoliert in einem Saatguttresor im arktischen Spitzbergen. Es gab einen Krieg mit Bomben, die mit einem Erreger verseucht waren. Eine tödliche Krankhei…
 
Angela Wittmann empfiehlt: „Vardø – Nach dem Sturm“ von Kiran Millwood Hargrave: Historisch verbürgt ist, dass am Weihnachtsabend 1617 ein Sturm die 40 Fischer der Insel Vardø verschlingt. Die Frauen bleiben zurück mit drei Greisen, den Kindern und dem Pfarrer. Der Roman erzählt, wie sie am nordöstlichsten Zipfel Norwegens ums Überleben kämpfen. Da…
 
Zum Auftakt von BRIGITTE Bücher hat Meike Schnitzler den Roman „Sweet Sorrow“ von David Nicholls mitgebracht: Junge aus schwierigen Verhältnissen trifft 1997 selbstbewusstes Mädchen aus der Mittelschicht bei Theaterprojekt. Aus dieser knappen Konstellation macht der Bestseller-Autor in seinem vierten Roman eine hinreißende Coming-of-Age-Geschichte.…
 
Angela Wittmann und Meike Schnitzler sind die Buch-Expertinnen der BRIGITTE und lesen sich im Jahr durch hunderte von Neuerscheinungen. Ihre absoluten Favoriten stellen sie in BRIGITTE Bücher vor, jede bringt ihr Lieblingsbuch der letzten zwei Wochen mit. Außerdem erzählen sie von ihren Begegnungen mit Autoren und blicken hinter die Kulissen des Li…
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2021 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login