Schriftsteller public
[search 0]
More

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
"Kapitel so konstruiert, daß es gleichsam wie ein pianissimo in einem gewaltigen fortissimo endet": Robert Schneider spricht über seinen Bestseller "Schlafes Bruder".Robert Schneider wurde am 16. Juni 1961 in Bregenz geboren. Nach dem Abitur 1981 begann er in Wien das Studium der Komposition, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft, das er jedoch a…
 
"Die DDR war eine Versuchsanordnung für eine bestimmte Form menschlichen Zusammenlebens" - Lutz Rathenow spricht über die DDR und die Deutsche Wiedervereinigung.Lutz Rathenow wurde am 22. Sept. 1952 in Jena geboren. Nach dem Abitur und dem Wehrdienst bei der NVA studierte er ab 1973 Germanistik und Geschichte an der Jenaer Universität. Rathenow war…
 
"Frauen sind ja gewöhnt, sich jeder Macht zu enthalten" - die österreichische Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek spricht über die Stellung der Frauenliteratur.Elfriede Jelinek wurde 1946 in Mürzzuschlag in der Steiermark geboren. Ihre Kindheit und Jugend wurden durch das schwierige Verhältnis zu ihrer Mutter geprägt. Nach der Schule studi…
 
"Ich mußte mir ein paar Sachen vom Leibe schreiben" - Brigitte Burmeister spricht über ihren Roman "Unter dem Namen Norma".Brigitte Burmeister wurde am 25. September 1940 in Posen geboren. Nach dem Abitur und einem Jahr Berufstätigkeit studierte sie Romanistik in Leipzig. 1973 promovierte sie zum Dr. phil. Burmeister debütierte 1987 mit dem Roman "…
 
"Ich beschreibe das, was ich gesehen habe" - Christoph Hein spricht über seinen Roman "Der Tangospieler".Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf in Schlesien geboren. Er besuchte zunächst als Internatsschüler ein humanistisches Gymnasium in West-Berlin, in das er von einem Elternbesuch in Ost-Berlin wegen des Baus der Berliner Mauer ni…
 
"Fiktiv an den biographischen Texten ist nichts" - Dieter Kühn erklärt das Wesen seiner biographischen Romane.Dieter Kühn wurde am 1. Februar 1935 in Köln geboren. Nach dem Abitur studierte er Anglistik und Germanistik in Freiburg, München und Bonn und promovierte 1964 zum Dr. phil. Kühn publiziert seit 1965, doch als Schriftsteller stellte er sich…
 
"Eigentlich hatte ich nichts anderes vor, als Filmautor zu sein" - Ulrich Plenzdorf beschreibt seinen Weg zur Schriftstellerei.Ulrich Plenzdorf wurde am 26. Oktober 1934 in Berlin geboren. Nach dem Abitur studierte er zunächst am Franz-Mehring-Institut in Leipzig und absolvierte schließlich die Filmhochschule Babelsberg. Im Anschluß an das Studium …
 
"Ich habe das Glück beruflich das tun zu dürfen, was ich ohnehin gern täte" - Adolf Muschg spricht über seinen Doppelberuf als Literaturprofessor und Schriftsteller.Adolf Muschg wurde am 13. Mai 1934 in Zollikon im Kanton Zürich geboren. Er besuchte zunächst Gymnasien in Schiers und Zürich und studierte schließlich an der Universität Zürich Germani…
 
"Ich befreie mich in diesen Texten von mir selbst" - György Konrad spricht über sein literarisches Werk.György Konrád wurde am 2. April 1933 Berettyonjfalu in der Nähe von Debrecen geboren. Bis 1956 studierte er in Budapest Literatur, Soziologie und Psychologie. Als Romanautor debütierte Konrád 1969 mit dem Buch "Der Besucher", das 1973 auch ins De…
 
"Die verlorenen Provinzen sind die großen, lebendigen Provinzen der Literatur" - Horst Bieneck beschreibt die Arbeit an seinen Oberschlesien-Romanen.Horst Bieneck wurde am 7. Mai 1930 in Gleiwitz geboren. Nach dem Abitur arbeitete er bei der "Tagespost" in Potsdam als Redaktionsvolontär. Am 12. April 1952 wurde Bieneck wegen Agitation gegen die sta…
 
"Für mich ist das Schreiben eines Buches ein totales Abenteuer" - Michael Ende spricht über seine Arbeit.Michael Ende wurde am 12. November 1929 in Garmisch-Partenkirchen geboren. 1948 beendete er die Freie Waldorfschule in Stuttgart und nahm bis 1950 Schauspielunterricht an der Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München. Den Durchbruch als Schri…
 
"Die Literatur kann kein Monolog sein - es gehören auch andere Leute dazu" - Hans Magnus Enzensberger spricht über seine Arbeit als Herausgeber der Buchreihe "Die andere Bibliothek".Hans Magnus Enzensberger wurde am 11. November 1929 in Kaufbeuren geboren. Nach dem Abitur studierte er Literaturwissenschaften, Sprachen und Philosophie und promoviert…
 
"Unglaubliche Befreiung und Freude" - Walter Kempowski spricht über die Deutsche Wiedervereinigung.Walter Kempowski wurde am 29. April 1929 in Rostock geboren. Ab 1935 begann für ihn die Schulzeit, die 1944 mit einer Einweisung in eine Strafeinheit der Hitlerjugend zunächst endete. Erst 1957 - nach vorzeitiger Entlassung aus dem Zuchthaus in Bautze…
 
"Ich war wieder so gefesselt wie eh und je" - Peter Härtling spricht über seine Beschäftigung mit Hölderlin.Peter Härtling wurde am 13. November 1933 in Chemnitz geboren. Nach dem Besuch der Volksschule und des Gymnasiums (abgebrochen 1946) besuchte er zunächst eine Bernstein-Schule. 1954 begann Härtling seine Berufstätigkeit als Journalist bei der…
 
"Wir sollen uns doch nicht so wahnsinnig wichtig nehmen" - Christa Wolf spricht über ihr Verhältnis zu Deutschland.Christa Wolf wurde am 18. März 1929 in Landsberg an der Warthe geboren. Nach dem Abitur studierte sie bis 1953 Germanistik in Jena und Leipzig. In den Jahren 1953-1959 arbeitete sie in Ost-Berlin als Kritikerin, Lektorin und Herausgebe…
 
"Das System ist fragil" - Günter Kunert beschreibt den Zustand der DDR.Günter Kunert wurde am 6. März in Berlin geboren. Nach dem Abschluß der Volksschule trat er eine Lehre in einem Bekleidungsgeschäft an. Nach dem Krieg studierte Kunert einige Semester an der Hochschule für angewandte Kunst in Berlin-Weißensee. Seine ersten satirischen Gedichte u…
 
"Zu Hause bin ich in Hamburg" - Gabriel Laub spricht über sein Leben und Werk.Gabriel Laub wurde am 24. Oktober 1928 in Bochnia in Polen geboren. Nach dem Abitur 1946 in Krakau ging er nach Prag und studierte dort an der Hochschule für Politische und Soziale Wissenschaften. Als Schriftsteller trat Laub 1967 in Erscheinung mit einer Sammlung von Aph…
 
"Ich bin ein Nomade geworden" - Ein ausführliches Interview mit Günter Grass über sein Leben und Werk.Günter Grass wurde 1927 in Danzig geboren. Die "Danziger Trilogie" ("Die Blechtrommel" '59, "Katz und Maus" '61, "Hundejahre" '63) belegten seine meisterhafte Erzählkunst und begründeten auch seinen Ruf als leidenschaftlicher politischer Moralist. …
 
"Das ganze Buch ist ein Porträt von mir" - Harry Mulisch beschreibt seinen Bestseller "Die Entdeckung des Himmels".Harry Mulisch wurde am 29. Juli 1927 in Haarlem geboren. Als Schriftsteller debütierte Mulisch 1951 mit dem Roman "Archibald Strohalm". Sein Gesamtwerk umfaßt über 60 Publikationen - darunter Romane, Novellen, Gedichtbände, Dramen, Ope…
 
"Bilanz ziehen liegt mir überhaupt nicht" - Martin Walser blickt auf sein Leben zurück.Martin Johannes Walser wurde am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren. Nach dem Abitur studierte Walser in Regensburg und Tübingen Literaturwissenschaft, Philosophie und Geschichte. 1951 promovierte er zum Dr. phil. Bis 1957 arbeitete Walser beim Süddeu…
 
"Ich habe mir beim Schreiben immer eingeredet, ich könne von der Zensur ganz absehen" - Günther de Bruyn spricht über sein Leben und das Schreiben in der DDR.Günter de Bruyn wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren. Nach dem Abitur wurde er 1943 zum Kriegsdienst eingezogen und besuchte schließlich ab 1949 die Bibliothekarschule in Ost-Berlin. De…
 
"Ich kann nur aufrechnen, worin ich nützlich war und worin ich nicht nützlich war" - Hermann Kant reflektiert und verteidigt sein Engagement in der DDR.Hermann Kant wurde am 14. Juni 1926 in Hamburg geboren. Nach einer Elektrikerlehre und dem Kriegsdienst holte er das Abitur nach und studierte schließlich Germanistik an der Humboldt-Universität in …
 
"Bücher entstehen durch Spielereien am Schreibtisch" - Max von der Grün beschreibt seinen Schaffensweg.Max von der Grün wurde am 25. Mai 1926 in Bayreuth geboren. Nach dem Besuch einer Handelsschule absolvierte er eine kaufmännische Lehre. Nach dem Krieg arbeitete von der Grün zunächst im Baugewerbe, dann als Bergmann unter Tage. Seit 1953 veröffen…
 
"Durch Beharrlichkeit oder durch Sitzfleisch kann man sehr viel erreichen" - Siegfried Lenz spricht über die Methoden seiner literarischen Arbeit.Siegfried Lenz wurde am 17. März 1926 in Lyck in Ostpreußen geboren. 1943 erließ man ihm das Abitur und berief ihn zur Kriegsmarine ein. Bereits 1945 begann Lenz mit dem Studium der Philosophie, Anglistik…
 
"Er ist ein wohlgelittener, guter Genosse" - Erich Loest charakterisiert den Held seines Romans "Zwiebelmuster".Erich Loest wurde am 24. Februar 1926 in Mittweida geboren. Er besuchte zunächst die Oberschule und mußte noch am 2. Weltkrieg als Werwolf teilnehmen. Nach dem Krieg holte Loest das Abitur nach und studierte schließlich in den Jahren 1955…
 
"Schon seit meinem zwölten Geburtstag habe ich Stücke geschrieben" - Tankred Dorst spricht über seine Arbeit als Theaterautor.Tankred Dorst wurde am 19. Dezember 1925 in Oberlind geboren. Zunächst besuchte er das Gymnasium, wurde 1944 zur Wehrmacht eingezogen und kehrte erst 1947 aus englischer und amerikanischer Kriegsgefangenschaft zurück. Anschl…
 
"Gedichte dürfen nicht bei demjenigen bleiben, der sie produziert hat" - Ernst Jandl spricht über sein lyrisches Schaffen.Ernst Jandl wurde am 1. August 1925 in Wien geboren. Nach dem Besuch eines Wiener Gymnasiums wurde er 1943 zum Militärdienst einberufen. 1946 aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft entlassen, studierte Jandl Germanistik und…
 
"Bestimmend ist das ungeheure produktive, kreative Genie dieses Mannes" - Gerhard Zwerenz spricht über Rainer Werner Faßbinder.Gerhard Zwerenz wurde am 3. Juni 1925 in Gablenz geboren. Nach einer Lehre zum Kupferschmied meldete er sich 1942 freiwillig zur Wehrmacht, desertierte aber 1944 und kam in russische Gefangenschaft, aus der er 1948 zurückke…
 
"Es ist eine schwere physische Arbeit" - Ephraim Kishon spricht über den Entstehungsprozeß seiner Bücher.Ephraim Kishon (eigentlich Ferenc Hoffmann) wurde am 23. August 1924 in Budapest geboren. Als Schriftsteller machte Kishon seine ersten Schritte bereits 1940 - er gewann den 1. Preis des ungarischen Novellenwettbewerbs für Mittelschüler. 1944 wu…
 
"Ich habe noch nie einen Roman geschrieben" - Johannes Mario Simmel spricht über die wahren Geschichten hinter seinen Büchern.Johannes Mario Simmel wurde am 7. April 1924 in Wien geboren. Nach dem Abitur in Wien absolvierte er eine Ausbildung zum Chemieingenieur. 1950 übersiedelte Simmel in die Bundesrepublik und unternahm für die Illustrierte "Qui…
 
"Ich wäre zufrieden, wenn ich glücklichere Bücher schreiben könnte" - Aleksandar Tisma spricht über seine Romane.Aleksandar Tisma wurde am 16. Januar 1924 in Horgos geboren. Er studierte in Belgrad Deutsch, Englisch und Französisch. Nach dem 2. Weltkrieg absolvierte er eine Ausbildung als Journalist und arbeitete anschließend als Redakteur im Verla…
 
"Orden und Ehrenzeichen bedeuten mir relativ wenig" - Walter Jens blickt auf seinen Schaffensweg zurück.Walter Jens wurde am 8. März 1923 in Hamburg geboren. Bis 1941 besuchte er das Hamburger Johanneum und studierte anschließend Klassische Philologie und Germanistik. 1944 promovierte er zum Dr. phil. 1947 debütierte Jens unter dem Pseudonym "Walte…
 
"Ich werde an das Essay gebunden bleiben" - Carl Amery beschreibt seine literarische Zukunft.Carl Amery wurde am 9. April 1922 in München geboren. Sein eigentlicher Name lautete Christian Anton Mayer. Nach dem Abitur wurde er zunächst zum Kriegsdienst eingezogen und geriet von 1943 bis 1946 in amerikanische Gefangenschaft. Danach studierte er in Mü…
 
"Heutige Literatur müsste auf dem Wissensstand der eigenen Zeit sein" - Heinar Kipphardt erklärt das dokumentarische Theater.Heinar Kipphardt wurde am 8. März 1922 in Heidersdorf in Schlesien geboren. Nach dem Abitur studierte er Medizin, nebenher Philosophie und Theaterwissenschaft. Er spezialisierte sich auf Neurologie und Psychiatrie. In Düsseld…
 
"Übersetzung tut Not" - Karl Dedecius über die Notwendigkeit eines literarischen Austauschs zwischen Polen und Deutschland.Karl Dedecius wurde am 20. Mai 1921 in Lodz in Polen geboren. Dort besuchte er bis 1939 das Gymnasium. 1943 geriet Dedecius bei Stalingrad in sowjetische Kriegsgefangenschaft, aus der er 1950 zurückkehrte. Zunächst lebte Dedeci…
 
"Man schreibt Stücke, um sich über die Welt klar zu werden" - Friedrich Dürrenmatt spricht über das Schreiben als Selbsterkenntnis.Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen geboren. Nach dem Gymnasium studierte Dürrnematt in Bern und Zürich Philosophie, Theologie, deutsche Literatur und Kunstgeschichte. Zunächst betätigte er sich …
 
"Inhalte drängen nach größerer Beweglichkeit" - Peter Weiss beschreibt seinen Weg von der Malerei zur Schriftstellerei.Peter Weiss wurde am 8. November 1916 in Nowawes - heute Babelsberg bei Potsdam - geboren. Weiss ging 1934 nach Prag und besuchte dort von 1936-38 die Kunstakademie. 1939 siedelte er nach Schweden über. Während des Krieges betätigt…
 
"Ich versuche die Stimmung zu evozieren" - Gregor von Rezzori spricht über den Inhalt seines Buches "Der Tod meines Bruders Abel".Gregor von Rezzori wurde am 13. Mai 1914 in Czernowitz in Bukowina geboren. Nach dem Besuch von Gymnasien in Kronstadt, Fürstenfeld und Wien, studierte er Bergbau, Architektur und Medizin. Schließlich absolvierte er ein …
 
"Es wird friedlicher werden" - Stefan Heym beschreibt die Zukunft beider deutscher Staaten.Stefan Heym wurde am 10. April 1913 in Chemnitz geboren. Eigentlich hieß er Helmut Flieg und war der Sohn eines jüdischen Kaufmanns. Nach dem Abitur 1932 studierte er in Berlin Philosophie, Germanistik und Zeitungswissenschaften, doch bereits 1933 floh er vor…
 
"Ich bringe immer erst das Leben und versuche dann, daraus irgendeine Erkenntnis zu ziehen" - Erwin Strittmatter spricht über Dichtung und Realität in seiner Roman-Trilogie "Der Laden".Erwin Strittmatter wurde am 14. August 1912 in Spremberg geboren. Nach dem Realgymnasium absolvierte er eine Ausbildung zum Bäcker. Während er den erlernten Beruf nu…
 
"Einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben" - Lew Kopelew spricht über seine Freundschaft mit Heinrich Böll und über sein Leben.Lew Kopelew wurde am 9. April 1912 in Kiew geboren. Von 1933 bis 1938 studierte er Germanistik, Geschichte und Philosophie. Im Jahre 1941 meldete er sich als Freiwilliger zur Armee, in der er wegen seiner guten Deutsc…
 
"Prinz Paris existiert nur als Operettenfigur" - Rudolf Hagelstange erinnert sich an die Inspiration für den Roman "Der große Filou".Rudolf Hagelstange wurde am 14. Januar 1912 in Nordhausen geboren. Nach dem Studium der Philologie in Berlin bereiste er zunächst den Balkan, später fand er eine Anstellung bei der "Nordhäuser Zeitung" als Redakteur. …
 
"Alles ist Nichts" - Luise Rinser erläutert den "Nichts"-Begriff in der Lehre des fernen Ostens.Luise Rinser wurde am 30. April 1911 in Pitzling geboren. Nach der Volksschule studierte sie Psychologie und Pädagogik. Ihre erste Erzählung unter dem Titel "Anna Margarete Buxtehude" wurde in "Westermanns Monatshefte" veröffentlicht, doch als Debütwerk …
 
"Bei mir hat sich das Vertrauen immer regeneriert" - Hilde Domin erinnert sich an ihre Rückkehr nach Deutschland.Hilde Domin wurde am 27. Juli 1909 in Köln geboren (bis 1999 gab sie 1912 als Geburtsjahr an). Nach dem Abitur studierte die Tochter eines jüdischen Rechtsanwalts Jura, dann nationalökonomische Theorie, Soziologie und Philosophie. 1932 e…
 
"Es waren alles Egozentriker" - Hans Werner Richter erinnert sich an die "Gruppe 47" und an Stationen seines Lebens.Hans Werner Richter wurde am 12. November 1908 in Bansin geboren. Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte er von 1924 bis 1927 in Swinemünde eine Lehre als Buchhändler. Zunächst arbeitete Richter in diesem Beruf. Im Mai 1940 wurde…
 
"Ich schreibe aus dem, was mich innerlich bewegt" - Edzard Schaper spricht über den Inhalt seiner Werke und seine Zukunftspläne.Edzard Schaper wurde am 30. September 1908, Ostrowo geboren. Nach dem Abbruch der Schule widmete er sich zunächst Musikstudien, wurde sodann Regieassistent und Schauspieler in Herford und Regieassistent am Landestheater in…
 
"Das leise Wort ist deutlicher, als das laute Wort" - Albrecht Goes erklärt die Intention seiner Werke.Albrecht Goes wurde am 22. März 1908 in Langenbeutingen geboren. Nach dem Abitur legte er 1930 sein theologisches Abschlußexamen ab. Bis 1953 nahm er seine Pflichten als Pfarrer an verschiedenen Gemeinden wahr, danach ließ er sich vom Gemeindedien…
 
"Hier ist das Leben viel ausgebreiteter, offener..." - Stefan Andres erklärt seine Vorliebe für den Mittelmeerraum.Stefan Andres wurde am 26. Juni 1906 in Breitwies geboren. Nach dem Noviziat in einem Kloster studierte er Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie an den Universitäten Köln, Jena und Berlin. Seine ersten literarischen Schritte ste…
 
"Ich lebe in ziemlicher Vereinsamung" - Wolfgang Koeppen spricht über die Einsamkeit des Schriftstellers.Wolfgang Koeppen wurde am 23. Juni 1906 in Greifswald geboren. Nachdem er das Gymnasium absolvierte nahm er zunächst Schauspielunterricht, anschließend jobbte er in verschiedenen Anstellungen. Ohne immatrikuliert zu sein, studierte er später The…
 
"Ich bin ein begeisterungsfähiger Mensch - aber auch ein Zweifler - gewesen" - Manès Sperber beschreibt sein Leben und sein Werk.Manès Sperber wurde am 12. Dezember 1905 in Zablotow als Sohn eines jüdischen Geldverleihers geboren. Als Elfjähriger siedelte er mit seinen Eltern nach Wien über, wo er auch zunächst das Gymnasium und dann das Studium de…
 
Loading …

Quick Reference Guide

Copyright 2021 | Sitemap | Privacy Policy | Terms of Service
Google login Twitter login Classic login